Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27773

Der Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz direkt am Kölner Dom wird von der Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH veranstaltet (Bild: Kölner Weihnachtsgesellschaft)

Die beiden Organisationen "Queer Salam" und "rainbow refugees" bekommen von der Kölner Weihnachtsgesellschaft jeweils 4.000 Euro.

Die Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH, die den großen Weihnachtsmarkt am Dom veranstaltet, hat auch in diesem Jahr an soziale Projekte gespendet. Von insgesamt 54.000 Euro gingen jeweils 4.000 Euro an die Organisationen "Queer Salam" und "rainbow refugees", die sich für LGBTI-Flüchtlinge engagieren.

Für die beiden Projekte hatte sich Kölns grüner Bürgermeister Andreas Wolter starkgemacht. Wie auch in der Vergangenheit übernahmen die vier Bürgermeister der Stadt die Aufgabe, jeweils etwa 10.000 Euro an die zuvor ausgewählten Empfänger zu überreichen. Die feierliche Übergabe fand am Freitagnachmittag auf dem Weihnachtsmarkt statt.

Während Wolters Kollegen Elfi Scho-Antwerpes (SPD) und Hans-Werner Bartsch (CDU) Jugendprojekte unterstützten, überreichte Ralf Heinen (SPD) seine Spenden an das Frauenschutzprojekt "Heroes" und den Traditionsboxverein SC Colonia 06 Köln.

Die Kölner Weihnachtsgesellschaft selbst spendete 10.000 Euro an den Kölner Dom. "Uns liegt der Kölner Dom natürlich besonders am Herzen", erklärte Geschäftsführerin Monika Flocke. "Schließlich ist der Dom Namensgeber des Weihnachtsmarktes und bietet die wunderschöne Kulisse, zu deren Füßen der Weihnachtsmarkt jedes Jahr stattfindet." (cw)