Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27786
  • 13. Dezember 2016, 10:13h, noch kein Kommentar

Für unsere psychosoziale Lesbenberatungsstelle LeTRa sucht der Trägerverein Lesbentelefon e.V. zum 1. März 2017 eine

Sozialpädagogin ( Ba./Ma. oder Dipl. FH)

in Teilzeit mit 24 Wochenstunden, vorbehaltlich des finalen Finanzierungsbeschlusses durch die LH München

für den Arbeitsschwerpunkt soziale Arbeit mit geflüchteten Lesben:
• Beratung aufgrund sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität geflüchteter Lesben, ggf. auch mit Unterstützung durch eine Sprachmittler*in
• Unterstützung in der Entwicklung einer positiv besetzten Identität und Vermittlung von Kontakten und Zugang zur LSBTI*-Community
• Unterstützung im Asylverfahren und in unterschiedlichen Belangen, die in der Lebenswelt von geflüchteten Menschen erforderlich sind
• Im Rahmen von Case Management Vernetzung, z.B. mit Rechtsanwält*innen und Einrichtungen für Geflüchtete
• Mitarbeit in Fachgremien
• Unterstützung im Bereich Wohnen/Unterbringung
• Aufbau und Betreuung eines ehrenamtlichen Helfer*innenpools

Wir wünschen uns:
• LBTI* Zugehörigkeit oder ausführliche Lebensweltkenntnisse und fundiertes Fachwissen zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen
• Erfahrung und Kompetenz in der Arbeit mit geflüchteten Menschen
• Erfahrung und Kompetenz in psychosozialer Beratung
• Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und möglichst einer weiteren Sprache
• Bereitschaft zur Arbeit mit Sprachmittler*in
• Bereitschaft zur Mitarbeit in einem hierarchiefreien Team
• Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit
• Bereitschaft, interkulturelle Öffnung mitzugestalten und eigene interkulturelle sowie intersektionale Kompetenzen zu entwickeln
• Bereitschaft zu vielfältiger Kooperation, z.B. mit Einrichtungen für schwule Männer, für Transgender, öffentlichen Institutionen und mehr
• Bereitschaft zur Arbeit an Abenden/Wochenenden

Wir bieten:

• eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit
• die Möglichkeit zur fachlichen Weiterentwicklung durch Fallsupervision, Fortbildung und kollegialen Austausch
• Bezahlung in Anlehnung an TVöD mit den üblichen Sozialleistungen

Die Zielgruppe erfordert die Besetzung der Stelle mit einer weiblichen Fachkraft. Wir begrüßen Bewerbungen von Lesben/Frauen unabhängig von deren Herkunft, Hautfarbe, Religion oder Weltanschauung. Besonders Lesben/Frauen mit eigenen Erfahrungen von Flucht und Migration bitten wir ausdrücklich, sich zu bewerben.

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis 10.01.2017 an:
LeTRa, Lesbenberatung, Blumenstr. 29, 80469 München,

oder per Mail an info@letra.de.

Für Rückfragen oder weitere Auskünfte stehen Ihnen unter 089 / 7254272 die Mitarbeiterinnen von LeTRa zur Verfügung