Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?278
  • 17. November 2003, noch kein Kommentar

Casper Die Stadt Casper im US-Bundesstaat Wyoming wehrt sich gegen Pläne des rechtskonservativen Predigers Fred Phelps, ein homofeindliches Monument in der Stadt zu errichten. Im benachbarten Laramie war vor fünf Jahren der schwule Jugendliche Matthew Shepard aus Casper brutal ermordet worden, was die Nation erschütterte. Phelps, der bereits die Beerdigung störte, wollte in der Stadt ein Monument mit der Aufschrift "Matthew, verbrenne in der Hölle errichten". Nach einem Verbot durch die Stadt hatte Phelps angekündigt, das Monument vor Gericht einzuklagen. Da im Stadtpark auch die zehn Gebote auf einer Tafel verewigt sind, müssten dort nach der amerikanischen Rechtsprechung auch andere Glaubensmeinungen vertreten werden dürften, so die Argumentation. Die Stadt Casper reagierte nun, in dem sie das Monument mit den zehn Geboten aus dem Park entfernte. (nb)