Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27800

Im schicken Thiersch-Saal bebte die Bühne

Zu den Klängen von Sydney Youngblood, den Funky Freds und Diana Schneider groovten 2.000 Gäste.

Am vergangenen Samstagabend haben anlässlich der 29. Ballnacht der Aids-Hilfe Wiesbaden im Kurhaus der hessischen Hauptstadt rund 2.000 Gäste gefeiert. Das gaben die Organisatoren bekannt. Auf vier Bühnen wurde wieder ein buntes Programm mit Travestieshow, Akrobatik, Musikpräsentationen verschiedener Stile, Bands, Tanz und Party präsentiert. Stargast der Veranstaltung war Soulsänger Sydney Youngblood ("If Only I Could", "Sit and Wait"), der auf der Hauptbühne im Thiersch-Saal neben seinen eigenen Hits auch Lieder von prominenten Sängern wie Michael Jackson zum Besten gab.

Die Ballnacht war durch die Grußworte der Schirmfrau und Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel und Oberbürgermeister Sven Gerich (beide SPD) sowie vom Aids-Hilfe-Vorstand Hans A. Kloos und Geschäftsführer Axel Krecik eröffnet worden.

"Am wichtigsten ist für uns, dass wir mit der Ballnacht das Thema Aids in die Öffentlichkeit holen und damit gegen das Vergessen wirken und dazu beitragen das HIV und Aids Teil des Alltags werden", erklärte Krecik in einer Bilanz am Dienstag. "Wir freuen uns, wenn die Ballnachtgäste zufrieden sind, einen schönen Abend im Kurhaus Wiesbaden verbringen und gerne wiederkommen."

Im kommenden Jahr wird die Ballnacht zum 30. Mal stattfinden. Mit dem 9. Dezember 2017 steht der Termin für die Jubiläumsveranstaltung bereits fest. (pm)