Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27822

Bei der Röschensitzung geht es immer zur Sache…

Der rosa Karneval in Köln wird überirdisch: Im kommenden Jahr wird die Röschensitzung dorthin gehen, wo noch nie ein Jeck zuvor gewesen ist.

"Der Weltraum – unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2017. Auf dem kleinen blauen Klasse-M-Planeten im Alpha-Quadranten raucht es an allen Ecken und Enden. Despoten und Dummschwätzer versuchen, die Erde in ein angebräuntes Zeitalter zurück zu beamen." Diese Warnung braucht man Kölner Karnevalisten nicht zwei Mal zu sagen: Auch wenn die Welt droht, sich in allgemeiner Intoleranz aufzulösen, kann man ja immer noch die "bunte Seite der Macht" anrufen.

Das tut die Röschensitzung im kommenden Jahr: Nachdem sich die queeren Karnevalisten in den vergangenen Jahren mit dem Mittelalter, königinnentreuen Briten und Märchen beschäftigt haben, ist nun das All dran. Unter dem Motto "Der rosa Planet – die bunte Seite der Macht" wollen die Jecken mit dem Publikum, egal welcher Spezies – sogar heterosexuellen Humanoiden – die fünfte Jahreszeit feiern.

Eine Kölsche Institution

Die Röschensitzung ist inzwischen eine Kölsche Institution: Seit 2005 ist sie fester Bestandteil des Karnevals in der Domstadt. Mit dabei sind wie in den letzten Jahren neben Sänger Stephan Runge und "Lindenstraßen"-Legende Claus Vinçon auch Gilly Alfeo, Matthias Brandebusemeyer, Rainer Breuer, Stephan Isermann, Nina Moers, George Le Bonsai, Marion Radtke, Manuel Rittich und Dada Stievermann. Als Gäste haben sich Swanee Feels, Abends mit Beleuchtung, Buntes Herz, die Rosa Funken, Burning Feet, Bochemer Prümmchen und Pink Poms angekündigt – weitere Überraschungen freilich nicht ausgeschlossen!



Insgesamt gibt es zwischen dem 4. und 25. Februar sieben Termine für die Sitzung. Tickets sind bereits online erhältlich – und gehen weg wie warme Semmeln. Mehr als zwei Drittel sind bereits an den Jecken gebracht. Wer also noch eine Eintrittskarte ergattern will, sollte sich sputen.

Wer glaubt, eine echte Prinzessin Leia zu sein, kann sich übrigens auch wohl fühlen: Wie jedes Jahr können Besucher in ihrem besten Karnevalkostüm bei der Sitzung vorbeischauen. Auch Hetero-Freunde sind willkommen, denn die Veranstaltung hat das Gütesiegel "100 Prozent hetero friendly". Dann mal Kölle Aloha – und möge die Macht mit euch sein! (cw)

Infos zur Show

Röschensitzung 2017: Der rosa Planet – die bunte Seite der Macht. Tickets gibt es nur noch für Termine am 10., 17. und 24. Feruar 2017, die anderen Vorstellungen sind ausverkauft. Location: Kulturbunker Köln, Berliner Str. 20, 51063 Köln. Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahn Linie 4 bis Von-Sparr-Straße, S-Bahnen S 6, S 11 bis Bahnhof Mülheim, dann mit dem Bus Linie 152 bis Von-Sparr-Straße. Ticketpreis: 32 € (zzgl. VVK-Gebühr). Freie Platzwahl.


#1 Alex RollingerAnonym
  • 17.12.2016, 18:45h
  • Falls ihr mal die rosa Sitzung in Trier besuchen möchtet. Wird seit über 16 Jahren vom queeren Zentrum SCHMIT-Z veranstaltet, der Erlös geht komplett an die queere Bildungsarbeit des Zentrums, alle Akteure der schwul-lesbischen Truppe machen's ehrenamtlich. Seit 4 Jahren in der Messeparkhalle: www.rosasitzung.de
  • Antworten » | Direktlink »