Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=27884
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"In unserer Region gibt es keine Lesben und Schwulen"


#21 OrthogonalfrontAnonym
#22 SchoonmakerProfil
#23 SchoonmakerProfil
#24 OrthogonalfrontAnonym
  • 29.12.2016, 19:21h
  • Antwort auf #23 von Schoonmaker
  • "Man kann sich auch selbst erst einmal informieren, bevor man alles nachquatscht was die von CDU/CSU von sich geben, denn mit der Wahrheit nehmen sie es ja eh nicht so genau..."

    Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest wüsstest du, dass ich natürlich genau das tue:
    'Ansonsten muss man ja einfach nur die Artikel dort lesen. Ich muss mir ja von niemandem erklären lassen, dass etwas (zumindest teilweise) politisch extrem ist. Das erkenne ich auch so.'

    Insbesondere die Artikel in der Rubrik "Meinung" strotzen nur so von linksextremen Ideen. Da darf man dann schon von einer tendenziösen Berichterstattung augehen. Aber keine Sorge, ich halte ND für immer noch brauchbarer als DWN! Worum es mir ja nur ging war dir klar zu machen, dass man sich seine Informationen nicht nur aus einer einzigen - dazu noch tendenziösen - Quelle holen sollte. Du kannst also das wütende Proletarierheer ruhig wieder zurückrufen. Deine Volksgenossenschaft ist weder bedroht, noch unter Anklage.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »
#25 TheDadProfil
  • 29.12.2016, 21:36hHannover
  • Antwort auf #18 von Orthogonalfront
  • ""Also am allerliebsten würde ich diese Nazis ausweisen,""..

    Hübsche Idee.
    Allerdings hatten wir schon "externe Exile" für derlei Subjekte in Spanien, Argentinien, Kolumbien, Brasilien und vor allem in Chile..
    In allen diesen Ländern entwickelten sich in der Folge Militärdiktaturen..
    Ein Schelm wer dort Zusammenhänge entdeckt..

    ""aber da wir leider keine Strafkolonie haben""..

    Ja, Helgoland ist zu klein, und dafür haben wir ja blöderweise Sansibar eingetauscht..
    Und da man Nazi's nicht nach Guantanamo überstellen kann, denn dort stehen die dann auf der falschen Seite vom Zaun.....

    ""Unabhängig davon müssem Polizei und Justiz verstärkt gegen diese Leute vorgehen!
    ""..

    Interessante Idee, und eigentlich der Kern der Aussage, die zu meiner Frage führte :
    Wie kann man vor dem Hintergrund der permanenten Mitarbeit der Verfassungsschützer eine effektive juristische Aufarbeitung in Form von Verurteilungen sicher stellen, wenn doch der Staat selbst an allen Anschlägen der "NSU" letztlich selbst beteiligt ist ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »
#26 OrthogonalfrontAnonym
#27 TheDadProfil
  • 29.12.2016, 21:48hHannover
  • Antwort auf #24 von Orthogonalfront
  • ""Insbesondere die Artikel in der Rubrik "Meinung" strotzen nur so von linksextremen Ideen.""..

    Nun..
    Die Verwendung des Begriffes "linksextrem" offenbart zumindest Deinen politischen Standort :
    Rechts..
    Extrem Rechts..

    Ansonsten sind nämlich sozialistische Artikel aus einer sozialistischen Zeitung einfach mal nur aus dem Blickwinkel des Sozialisten verfasst..
    Daran ist nichts "extremes", es sei denn man selbst ist "extrem dagegen"..

    Das mit dem Blickwinkel hatten wir hier erst neulich, daher nur noch so viel..
    Wenn Du dich informieren würdest, erspartest Du dir annähernd die Hälfte Deiner tendenziösen Äußerungen gegenüber Menschen die einfach nur mal ein bisschen weiter denken..
    Da das nicht der Fall ist, kann man sich leicht ausrechnen wie sehr Du informiert bist, und vor allem aus welchen Quellen..

    ""wütende Proletarierheer""..
    ""Volksgenossenschaft""..

    Wie lustig..
    Wenn man schon die Sprache der Dreißiger Jahre bemüht, mit welchem Begriff würde man denn dann so Deinen Mob belegen, mit dem Du gegen andere Menschen skandierend durch die Straßen ziehst ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #24 springen »
#28 TheDadProfil
  • 29.12.2016, 22:19hHannover
  • Antwort auf #26 von Orthogonalfront
  • ""Linksradikaler hättest selbst du jetzt nicht antworten können, Daddy!""..

    Du unterschätzt mich wirklich immer noch ?
    Kuck an..

    Butter bei de Fisch..
    Was ist daran "linksradikal" die Verurteilung von Straftätern einzufordern die die Rechtsextremisten der "NSU" unterstützt und mit Geld und Waffen versorgt haben ?

    Wann erfolgt die juristische Aufarbeitung des Oktoberfest-Attentates ?
    Wenn die letzten politisch verantwortlichen Stoiber, Seehofer und Gauweiler das zeitliche gesegnet haben ?

    Mal so zur Erinnerung..
    Das letzte Verbots-Verfahren gegen die "NPD" scheiterte unter einer CDU/FDP-Regierung unter Ausschaltung der Bundesländer..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »
#29 OrthogonalfrontAnonym
#30 TheDadProfil
  • 30.12.2016, 17:42hHannover
  • Antwort auf #29 von Orthogonalfront
  • ""Dass du nur mit Gegenfragen und den üblichen Unterstellungen antwortest ist dann wohl mal wieder ein harter Fall von Whataboutism, Daddy.""..

    Dies ist Dein Fachgebiet..

    Gegenfragen sind der nicht-beantwortung der gestellten Fragen geschuldet..

    Unterstellungen ?
    Wem gegenüber ?
    Die übrigens nur so lange Unterstellungen bleiben würden, bis die widerlegt sind..
    Dazu kommt von Dir aber mangels Antworten nun nüschts's..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #29 springen »

» zurück zum Artikel