Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27946

"Vielfalt, Akzeptanz und Teilhabe"

IBM präsentiert neues Regenbogen-Logo

Der US-Computerriese unterstreicht seinen Einsatz für die LGBTI-Community nun auch optisch.


IBM zeigt Flagge

Im Rahmen seines Diversity-Programms will das US-amerikanische IT- und Beratungsunternehmen IBM künftig eine neue Version seines Logos in den Farben des Regenbogens einsetzen. "Damit wollen wir unsere Solidarität mit, unsere Unterstützung und unseren fortgesetzten Einsatz für die Rechte der LGBTI-Community demonstrieren", heißt es in einem Blogbeitrag des Computerriesen vom Freitag. Die Verschmelzung der Regenbogenfahne mit dem klassischen Unternehmenslogo symbolisiere "Vielfalt, Akzeptanz und Teilhabe".

Die Leiterin der Diversity-Abteilung, Lindsay-Ray McIntyre, erinnerte daran, dass IBM schon in den Dreißigerjahren Frauen und Männern gleichen Lohn für gleiche Arbeit gezahlt habe. Auch bei der Gleichbehandlung von Lesben und Schwulen sei der Konzern Vorreiter gewesen.

"Wir gehörten zu den ersten Unternehmen, die die sexuelle Orientierung ganz selbstverständlich in unsere Gleichstellungspolitik aufgenommen haben", heißt es in dem Blogbeitrag. "Unsere Firmen-Vorteile und die Unterstützung für die Partner unserer Mitarbeiter schließen seit über 20 Jahren in den USA die Mitglieder der LGBTI-Community ein." Derzeit seien homosexuelle IBM-Angestellte in 53 Ländern ihren heterosexuellen Kollegen gleichgestellt. In seinem Blog verspricht das Unternehmen: "Und wir werden nicht aufhören, fortschrittlich zu denken."

Erst im November war IBM beim "Workplace Pride Global Benchmark Index" zum dritten Mal in Folge als bester Arbeitgeber für Schwule, Lesben, Bisexuelle und trangeschlechtliche Menschen ausgezeichnet worden (queer.de berichtete). Vom Völklinger Kreis, dem deutschen Bundesverband schwuler Führungskräfte, wurde dem US-Konzern 2010 der Max-Spohr-Preis verliehen (queer.de berichtete). (cw)



#1 hugo1970Profil
  • 07.01.2017, 17:00hPyrbaum
  • Ist es jetzt das entgültige Logo, was das alte ersetzt oder wird es nur genutzt zB. bei queeren Veranstaltungen?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Sven TAnonym
#3 tti3_allianceProfil
#4 leERtASte_
  • 07.01.2017, 21:31h
  • Die ursprüngliche 8-Streifen Version der Regenbogenflagge passt dem IBM Logo wirklich gut. Kann sich sehen lassen!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Patroklos
#6 MarekAnonym
  • 07.01.2017, 23:09h
  • IBM ist schon seit langem vorbildlich bei der Unterstützung ihrer LGBTI-Mitarbeiter.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 MarleneBerlinProfil
  • 08.01.2017, 00:34hBerlin
  • Super wenn so grosse Konzerne zeigen, dass sie bunt sind . Da können die ewig Gestrigen nur neidvoll glotzen. Das IBM Logo wird die ganzen Weltmetropolen schmücken. Super IMB !!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 RobinAnonym
  • 08.01.2017, 10:10h
  • Ich bin gespannt, ob das IBM-Logo in Russland verboten wird wegen des lächerlichen Verbots von Regenbogenflaggen...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 FinnAnonym
  • 08.01.2017, 12:27h
  • Leider wird auch aus dem Blogbeitrag von IBM nicht deutlich, ob die generell ihr Logo ändern oder ob das Logo nur zu bestimmten Anlässen genutzt wird.

    Letzteres wäre natürlich auch schon schön, aber das erste natürlich ein richtig starkes Zeichen.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Carsten ACAnonym
  • 08.01.2017, 15:09h
  • Apple hatte auch mal ein Logo mit Regenbogenfarben. Haben Sie leider zugunsten des einfarbigen Apfels aufgegeben.

    Wobei das bei Apple nie der LGBTI-Regenbogen war, sondern sowas war in den psychedelischen 1970ern einfach modern.
  • Antworten » | Direktlink »