Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?28066

Wettrennen mit "La La Land"

Acht Oscar-Nominierungen für "Moonlight"

Das bereits mehrfach ausgezeichnete US-Drama um einen jungen, schwulen Schwarzen könnte u.a. als bester Film geadelt werden.


Drei Gesichter, drei Schauspieler, drei Lebensabschnitte: "Moonlight" überzeugte bereits Kritiker, Zuschauer und Preisjurys

  • 24. Januar 2017, 15:02h, Noch kein Kommentar

Bei der Oscar-Verlehung Ende Februar kann sich ein queerer Film Hoffnungen auf ein Abräumen machen: Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences nominierte das Drama "Moonlight" in ganzen acht Kategorien, darunter "bester Film".

Bereits im Januar war der Film von Regisseur Barry Jenkins mit einem Golden Globe als bestes Drama ausgezeichnet worden, bei insgesamt sechs Nominierungen (queer.de berichtete). Die meisten Globes gingen allerdings an das Musical "La La Land", das nun für 14 Oscars, darunter ebenfalls den für besten Films, nominiert wurde – Gleichstand mit den Rekordhaltern "Titanic" und "Alles über Eva".

In den am Dienstag bekannt gegeben Nominierungen schaffte es "Moonlight" unter die Kandidaten in den Kategorieren adaptiertes Drehbuch, Kameraführung, Schnitt, Nebendarstellerin (Naomie Harris), Nebendarsteller (Mahershala Ali), Filmmusik (Nicholas Britell), Regie und bester Film.

Die Oscars werden am 26. Februar in Los Angeles verliehen, moderiert wird die in Deutschland von Pro Sieben übertragene Show vom Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel. In der Kategorie fremdsprachiger Film wurde u.a. auch der deutsche Film "Toni Erdmann" nominiert, im Bereich Dokumentation der Film "I Am Not Your Negro" von Raoul Peck, in dem der 1987 verstorbene Schriftsteller und Drehbuchautor James Baldwin über die Bürgerrechtsbewegung, Rassismus und Homophobie in Amerika reflektiert.

"Moonlight" ab März im Kino

In den USA kam "Moonlight" bereits im letzten Oktober in die Kinos, in Deutschland startet der Film kurz nach der Oscar-Verleihung am 9. März. Der Film erhielt bereits etliche Nominierungen für Filmpreise auf der ganzen Welt und konnte u.a. bei den Los Angeles Film Critics Association Awards den Preis für den besten Film und die beste Regie einheimsen. Inzwischen wurde ein deutschsprachiger Trailer veröffentlicht.

Direktlink | Der deutsche Trailer zum Film

"Moonlight" erzählt die sehr berührende Geschichte des jungen Schwarzen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours bei seiner cracksüchtigen Mutter aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit über seine Jugend bis ins Erwachsenenalter, in denen er sein Schwulsein und sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert.

Ein Trio aus drei talentierten Schauspielern (Alex R. Hibbert, Ashton Sanders, Trevante Rhodes) verkörpert die Hauptfigur in diesen drei Phasen seines Lebens, begleitet von einem starken Cast u.a. aus Naomie Harris ("Spectre") und dem Emmy-nominierten Mahershala Ali ("House of Cards").