Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?28126

Deutschland-Premiere

Dragqueen-Musical "Kinky Boots" kommt nach Hamburg

Das preisgekrönte Broadway-Spektakel von Harvey Fierstein mit Musik von Cyndi Lauper feiert im Dezember 2017 Premiere auf der Reeperbahn.


"Kinky Boots" läuft seit März 2013 am New Yorker Broadway (Bild: Stage Entertainment)

Hamburg bekommt einen hochhackigen Musical-Hit: "Kinky Boots" feiert im Dezember 2017 seine lang ersehnte Deutschland-Premiere im Stage Operettenhaus auf der Reeperbahn.

Das mehrfach preisgekrönte Broadway-Stück nach einer wahren Geschichte steht für Leichtigkeit und beste Unterhaltung mit ganz viel Herz. Die Pop-Ikone und Songschreiberin Cyndi Lauper kreierte dafür einen einzigartigen Gute-Laune-Soundtrack, der für seine Ohrwurm-Hits sogar mit einem Grammy-Award ausgezeichnet wurde. Das Buch stammt von der schwulen Theater- und Schauspiellegende Harvey Fierstein ("Das Kuckucksei"). Die Regie und Choreografie übernahm der mehrfache Tony-Award-Gewinner Jerry Mitchell.

"Kinky Boots" handelt von Charlie Price, der die heruntergekommene Schuhfabrik seines Vaters in der englischen Provinz erbt. Um die Firma zu retten, sucht Charlie nach einer Idee, die das Unternehmen zurück zu alter Größe führen kann. Als er durch Zufall die queere Lola kennenlernt, finden die beiden die Nische, die Price & Son retten soll: schrille, modische und zugleich stabile Schuhe und Stiefel für Dragqueens. Die Fabrikarbeiter sind zunächst wenig begeistert von diesem Plan, doch Charlie und Lola nutzen ihre neu gewonnene Freundschaft, um für ihre Idee und das Vermächtnis von Charlies Vater zu kämpfen.

Ein Musical über Akzeptanz, Toleranz, Respekt und Loyalität

"'Kinky Boots' ist fröhlich und bunt und steht mit seiner wahren und warmherzigen Geschichte für Akzeptanz, Toleranz, Respekt und Loyalität", erklärte Harvey Fierstein zu seinem Stück. "Wir hoffen, dass die Zuschauer die Erkenntnis mitnehmen: Du kannst die Welt verändern, wenn du deine Einstellung änderst. Ich bin sehr stolz, dass diese berührende Geschichte nun endlich auch in Deutschland auf der Bühne zu sehen sein wird!"

"Kinky Boots" läuft seit März 2013 am New Yorker Broadway und seit August 2015 am Londoner West End, zudem in Australien, Japan, Kanada und Korea. Der Vorverkauf für Hamburg ist bereits eröffnet. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter musicals.de und telefonisch unter (01805) 44 44 erhältlich. (cw)



#1 Jonas WAnonym
  • 01.02.2017, 17:07h
  • Ich habe das letztes Jahr in London gesehen, wo es ähnlich erfolgreich wie am Broadway läuft, und fand das SUPER.

    Unglaublich mitreißende Musik, geniale Choreographien, tolle Kostüme und eine wunderschöne Handlung über Liebe, Vielfalt, Freiheit und Respekt.

    Ich habe selten so viel gelacht, aber auch das eine oder andere Tränchen verdrückt wie bei diesem tollen Musical. Und ich bin einfach nur happy aus dem Theater rausgekommen.

    Kann ich wirklich nur jedem uneingeschränkt empfehlen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Patroklos
  • 01.02.2017, 20:11h
  • Immerhin besser als solche überflüssigen Musicals wie "Rocky" oder "Dirty Dancing"!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Julian SAnonym
  • 02.02.2017, 09:43h
  • Ich habe dieses tolle Musical vor 3 Jahren am Broadway gesehen und fand es sensationell.

    Das muss man gesehen haben.

    Seitdem hoffe ich, dass das irgendwann nach Deutschland kommt. Ich hatte zwar nicht wirklich damit gerechnet, weil Investoren bestimmt davor zurückschrecken, das ins miefige, piefige Deutschland zu holen, wo man gerne in 50er-Jahre-Nostalgie schwelgt, bin aber jetzt umso erfreuter, dass das doch Leute nach Deutschland holen wollen.

    Super!

    Jetzt hoffe ich, dass das auch ein Erfolg wird und gut genug läuft damit es nicht zu schnell wieder abgesetzt wird. Auch das wäre ein Zeichen, wenn so ein Stück auch in Deutschland ein Riesen-Erfolg wird wie in anderen Staaten.

    Wenn das Stück schon nach Deutschland geholt wird, sollten wir das auch alle unterstützen und da hin gehen, wenn wir die Möglichkeit dazu haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FelixAnonym
  • 02.02.2017, 11:16h
  • Kinky Boots ist spitze.

    Sehr lustig, an manchen Stellen auch traurig und sehr bunt und dynamisch.

    Und das perfekt Plädoyer für Vielfalt und Offenheit.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 GerritAnonym
  • 02.02.2017, 13:42h
  • Ich habe das Stück zwar bisher leider noch nicht gesehen, aber nur Gutes davon gehört.

    Es wurde ja auch mit Preisen überhäuft und hat bei Presse und Publikum auch tolle Kritiken.

    Ich freue mich, dass das jetzt auch nach Deutschland kommt und hoffe, dass ich das mal sehen werde.
  • Antworten » | Direktlink »