Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?28188

12. Elledorado Artcharity

Kultursenator Lederer versteigert Kunst für den guten Zweck

Am Sonntag werden im Berliner Schwulen Museum* 45 Kunstwerke versteigert. Mit dem Erlös werden unter anderem LGBTI-Flüchtlinge unterstützt.


Klaus Lederer ist seit dem 8. Dezember 2016 Kultursenator von Berlin (Bild: Wiki Commons / Martin Rulsch / CC-BY-SA-3.0)

Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) wird am kommenden Sonntag (12. Februar) im Schwulen Museum* den Auktionshammer für die gute Sache schwingen. Der 42-jährige schwule Politiker wird bei der "12. Elledorado Artcharity" insgesamt 45 Fotografien, Gemälde, Lithografien oder Collagen versteigern, die von Künstlern gespendet worden waren.

Werke von Sven Marquardt, Cornelia Renz, Viron Vert, Ali Kepenek, Asaf Hameíri, Babs Waldo, Bo Larsen, Florian Hetz, Henning von Berg, John Palatinus, Martina Minette Dreier, Stevie Hanley und anderen Künstlern werden ihren Besitzer wechseln.

Mit den Erlösen werden traditionell Projekte der LGBTI-Community in und um Berlin finanziert. In diesem Jahr geht die Hälfte der Einnahmen an Projekte, die sich um LGBTI-Geflüchtete in der Hauptstadt kümmern.

Bereits jetzt zeigt das Schwule Museum* während der regulären Öffnungszeiten eine Ausstellung aller gespendeten Werke. Wer sich dort für ein Kunstwerk begeistert, aber am Versteigerungstag nicht dabei sein kann, hat die Möglichkeit, ein Abwesenheitsgebot abzugeben. Alle Infos zu den Werken gibt es unter artcharity.de.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat in diesem Jahr Michael Müller (SPD), der Regierende Bürgermeister von Berlin, gemeinsam mit Boris Dittrich übernommen, der für LGBT-Themen bei der Bürgerrechtsorganisation Human Rights Watch verantwortlich ist. (pm/cw)

12. Elledorado Artcharity

Schwules Museum*, Lützowstr. 73, Berlin-Tiergarten. Sonntag, 12. Februar ab 14.30 Uhr