Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?28366

"Smart Condom"

Der Fitness-Tracker für den Schwanz

"i.Con" ist der Name eines neuen Produktes, das alle Daten über die schönste Nebensache der Welt sammelt.


Wer will nicht wissen, wie flink er poppt? (Bild: Bulldog)

Mit der Smart-Watch kann man dank eingebauter Fitness-Tracker Kalorien zählen und sich anzeigen lassen, wie viele Schritte man am Tag gelaufen ist. Doch keiner weiß so richtig, wie viele Kalorien man beim Zwischenstopp im Darkroom oder beim schnellen Vergnügen in der Mittagspause aufwenden muss – zumindest bislang.

"i.Con" will Abhilfe schaffen. Dabei handelt es sich laut dem Hersteller um das weltweit erste "Smart Condom". Das neue Produkt soll in Kürze in Großbritannien erhältlich sein. Kostenpunkt: 60 Pfund (rund 70 Euro).

Freilich ist "i.Con" nicht wirklich ein wiederverwendbares Kondom, sondern schlicht ein Cockring mit Rechenpower, der am Schaft angebracht wird. "Er ist extrem bequem, wasserfest und leichtgewichtig", verspricht die Firma "British Condoms". Man könne jedes Verhüterli drüberziehen und schon könne es losgehen.


Das i.Con soll noch in diesem Jahr erhältlich sein. Bild: British Condoms

Das kleine "i.Con" liefert – wenn es in Betrieb genommen wird – eine wahre Datenflut. Wie viel Stöße schaffe ich in einem Treffen? Wie schnell stoße ich? Was ist die durchschnittliche Geschwindigkeit meines Stoßes? Wie lange dauert meine Sexsession? Außerdem gibt der kleiner Helfer Informationen zum Umfang des Penisses und zur durchschnittlichen Körpertemperatur. Später soll der Ring auch noch feststellen können, welche Positionen während des Sexakts ausgeführt wurden – hier gibt es allerdings nach Herstellerangaben noch Beta-Tests.

Der kleine Ring kann per USB-Kabel mit dem Computer verbunden und auch auf diese Weise aufgeladen werden. Eine Stunde aufladen soll dem kleinen Spielzeug genug Energie für sechs bis acht Stunden Sex geben, verspricht der Anbieter. Die Daten können anonymisiert gespeichert werden. Wer aber stolz auf seine Stoßrate ist, kann sie freilich direkt in soziale Netzwerke hochladen. Womöglich gibt es bald auf Planetromeo Jungs, die Dates mit Leuten ablehnen, die es nicht auf mindestens 180 Stöße pro Minute bringen. (cw)



#1 MesslatteAnonym
  • 07.03.2017, 14:17h
  • Yeah, bitte noch mehr Benchmarking! Nicht nur im Job, sondern auch im Privat- und Intimleben! Das Individuum zählt nicht, ist austauschbar und komplett auf Zahlen reduziert. Einfach unmenschlich degeneriert sowas. Wer's braucht...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ZilpZalpEhemaliges Profil
#3 LaurentProfil
  • 07.03.2017, 19:36hMetropolregion Rhein-Neckar
  • >>Wie viele Stöße schaffe ich in einem Treffen? Wie schnell stoße ich? Was ist die durchschnittliche Geschwindigkeit meines Stoßes?
    Womöglich gibt es bald auf PlanetRomeo Jungs, die Dates mit Leuten ablehnen, die es nicht auf mindestens 180 Stöße pro Minute bringen.<<

    Ein wahrlich unentbehrliches Teil.
    Ich halte gar nichts von dieser tollen Neuigkeit, da es beim Ficken weder auf die Anzahl noch auf die Schnelligkeit der Stöße ankommt. Außerdem ist die Energie für sechs bis acht Stunden grenzwertig.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 andreAnonym
  • 08.03.2017, 15:49h
  • Auf jeden Fall lustig wenns funktioniert. Nach dem Sex wird erst einmal ausgewertet am Laptop. Wenn GPS dabei wäre, könnte man es mit Standort auf FB hochladen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Tall_BorisAnonym
  • 09.03.2017, 12:06h
  • Ich schmeiss mich weg...
    Jetzt hat der aufgekommene digitalisierte Selbstoptimierungswahn auch noch die letzte Form der Intimsphäre erreicht!

    Wenn das wirklich ein Trend werden sollte, verkommt der Mensch endgültig zum gläsernen maschinenähnlichen Objekt.
    Die Informationsdienste hätten dann auch wirklich die letzten Daten.
    Fehlt dann nur noch die Schnittstelle zum Hirn im Neocortex...

    "Hey du bist echt hübsch aber sorry deine Fuck Stats gehen gar nicht!"
  • Antworten » | Direktlink »