Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?28756

Deutsches Jugendinstitut

Jugend-Umfrage zum Thema "Queere Freizeit"

Mit einer Online-Umfrage erforscht das Deutsche Jugendinstitut, wie LGBTI-Jugendliche und junge Erwachsene ihre Freizeit verbringen. Jeder zwischen 14 und 27 kann mitmachen!


Queere Jugendliche beim CSD in London (Bild: Nicky Rowbottom / flickr)

Das in München ansässige Deutsche Jugendinstitut bittet lesbische, schwule, bi-, trans-, intersexuelle sowie queere Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren, sich an einer Online-Befragung zum Thema "Queere Freizeit" zu beteiligen. Bei der Untersuchung wollen die Forscher herausfinden, wie junge LGBTI ihre Freizeit verbringen und was sie dabei erleben.

So soll die Umfrage beleuchten, ob der LGBTI-Nachwuchs sein Leben aufgrund seiner sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität eher unter sich verbringt oder in die Gesamtgesellschaft integriert ist. Gefragt wird etwa, mit wem die Jugendlichen ihre Freizeit verbringen, aber auch welche Rolle das Internet oder LGBTI-Jugendeinrichtungen spielen. Die Umfrage soll noch bis März 2018 laufen. Die Beantwortung dauert gut 20 Minuten.


Aufruf des Deutschen Jugendinstituts

Vor anderthalb Jahren hatte das Deutsche Jugendinstitut gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium bereits die Ergebnisse der Online-Befragung "Coming-out – und dann…?!" vorgestellt, an der sich mehr als 5.000 Jugendliche und junge Menschen beteiligt hatten (queer.de berichtete). Dabei kam heraus, dass ein Coming-out oft von Freunden und Familie nicht ernst genommen wird. Dadurch kann der Coming-out-Prozess Jahre andauern und ist für die Betroffenen oft belastend. (pm/cw)



#1 Dont_talk_aboutProfil
  • 03.05.2017, 01:28hFrankfurt
  • Ich will das Ergebnis der Umfrage nicht vorwegnehmen. Aber viele werden ihre Freizeit mit Ficken verbringen
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Dont_talk_müllAnonym
#3 Dr SommerAnonym
#4 habemus_plemplem
  • 03.05.2017, 19:13h
  • Antwort auf #1 von Dont_talk_about
  • Dann wäre ja alles in bester Ordnung - meinen Glückwunsch an alle, bei denen es so ist! Leider ist es nicht allen gegönnt, als Jugendliche bereits ein erfülltes "queeres Sexualleben" zu haben. In der Pubertät zu merken, dass man nicht wie die anderen ist, macht vielen leider erstmal einen Strich durch die Lebensfreude ... ich wünschte, das wären inzwischen Ausnahmefälle. Das wäre jedenfalls ein schönes Ergebnis für die Umfrage!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Patroklos
#6 AmurPrideProfil
  • 05.05.2017, 13:22hKöln
  • Hi Männer. :-)

    Dachte mir vielleicht wäre es ja mal ganz informativ, wenn hier mal zwei Jugendliche (mein Freund/17 und ich/16) sich zu diesen Thema äußern!^^

    Natürlich (wir sind ja ein Paar) haben wir Sex! Aber deswegen ficken wir uns jetzt nicht hirnlos durch den ganzen Tag, lieber don't_talk_about!^^

    Wir machen eigentlich das gleiche wie andere Verliebte auch.
    Zeit zu zweit, Zeit alleine, Zeit mit Freunden.
    Kino, ausgehen in Bars/Cafes (wenn wir rein kommen^^), Tanzen gehen, auf (Geburtstags-)Partys gehen, Sport und wenn's Wetter gut ist viel draußen in der Natur. - Ziemlich normales Zeugs halt.. von Hetenkrempel kaum zu unterscheiden, oder? :-)

    Reden wir auch über Sex! Oh ja! Vor allem miteinander! *etwas rot werd'*
    Aber auch mit Freunden. Aber eher mit unseren queeren Freunden. Zum Beispiel im unserem queeren Jugendcenter. Dort kommt das Thema natürlich immer wieder hoch. Viele haben viele Fragen zudem Thema. Und manchmal kommt dann auch die Frage: "Wie ist das bei Euch beiden eigentlich?" Und dann, na ja, antworten wir beide auch.. ehrlich und offen.. und ich zumindest versuche dabei immer nicht die Gesichtsfarbe einer vollreifen Tomate anzunehmen!^^

    Sex nimmt also einen wichtigen Bestandteil in unserer Freizeit ein. Allerdings nicht unbedingt zeitlich, sondern eher von seiner Bedeutung her. Es gibt in unserem Alter auch noch viele andere sehr wichtige Themen und Probleme, die uns beschäftigen. :-)

    In diesem Sinne: Make love, not war!^^
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Laurent