Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?28788

Kritisch und humorvoll

Ein Hamburger Urgestein

"360 Grad" ist wie kein anderes Lotto-King-Karl-Album eine allumfassende Bestandsaufnahme seiner momentanen Gefühlslage und zugleich von 22 Jahren Bandgeschichte.


Im Jahr 2000 nahm Lotto King Karl am "Countdown Grand Prix 2000", der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest, mit dem Lied "Fliegen" teil und belegte den siebten Platz. (Bild: Patrick Ludolph)

  • 9. Mai 2017, 11:30h, Noch kein Kommentar

"Die Zeit seit dem 2011er Album 'Was ist eigentlich mit Frank?' ist wie im Flug vergangen", erklärt Lotto. "Bei meinen Bandkollegen und mir hat einfach viel Leben stattgefunden", fasst Lotto King Karl sechs überaus ereignisreiche Jahre zusammen, in denen seine Band bei Konzerten auch die Möglichkeit nutzte, nahezu die Hälfte der für "360 Grad" vorgesehenen Songs auf Herz und Nieren zu prüfen. "Es ist der Fluch der guten Tat, dem Publikum immer etwas Neues bieten zu wollen. Andererseits bekommt man dadurch eine gute Einschätzung, was funktioniert und was nicht."

Sein neues musikalisches Lebenszeichen "360 Grad" ist ein kritischer und humorvoller, nachdenklicher und ehrlicher, mitunter aber auch melancholischer Rundumschlag über das irdische Dasein, über Freunde, Legenden, seine geliebte Heimatstadt Hamburg, über private Gefühle und Gedanken, bis hin zum Tod. Kurzum: "360 Grad" ist wie kein anderes Lotto-King-Karl-Album eine allumfassende Bestandsaufnahme seiner momentanen Gefühlslage und zugleich von 22 Jahren Bandgeschichte.

Verpackt sind seine Texte in Musik unterschiedlicher Stilrichtungen, von handfesten Rocksongs bis zu raffinierten Pop-Strukturen, von Balladen, Shanties, Singer/Songwriter-Stücke und Folk-Nummern bis zu Satzgesang und Slide-Gitarren, mit kraftvollen Rhythmen und funky-federnden Grooves. "Mit '360 Grad' schließt sich ein Kreis, künstlerisch aber auch persönlich", erläutert Lotto King Karl den programmatischen Titel der Scheibe.

Kapitulation vor dem Kommerzgedanken in Reinform


Das neue Album "360 Grad" wird am Donnerstag erscheinen

Die erste Single "Manuel Neuer" ist bereits am 21. April erschienen. Lotto King Karl über diesen Song: "Irgendwann habe ich angefangen, über die Coca-Cola-Werbung von Manuel Neuer Witze zu machen: wenn Du willst, sind wir gar nicht in Kiel, sondern in Manuel Neuer. Ich fand das witzig, weil ich den Clip ziemlich gut finde und auch Manuel Neuer als Torwart sehr schätze – wenngleich er aus meiner Sicht natürlich beim falschen Verein spielt! Wir kennen uns auch persönlich und ich finde, daß er ein sehr freundlicher Mensch ist. Es war also gar nicht despektierlich gemeint. Da das immer sehr gut beim Publikum ankam entwickelte sich so die Idee zu diesem Song! Und auch hier geht es nicht um eine Art "Anti-Haltung", sondern im Gegenteil um die Überlegung, ob das nichtmal ein interessantes Experiment wäre: Was wäre, wenn wir alle einfach genau das tun, was alle Werbung, die es gibt, von uns verlangt?

Es wird wohl nie geschehen, das ist mir klar, und es wäre auch irgendwie eine Kapitulation vor einem Kommerzgedanken in Reinform, aber andererseits sollten wir so fair sein, uns dann auch einzugestehen, daß wir Werbung nicht verteufeln dürfen, wenn wir ihr nie die Chance geben, uns tatsächlich komplett zu überzeugen! Natürlich ist der Song ironisch gemeint, aber dieser Gedanke hat auch einen philosophischen Touch – so fair muß man sein. Und Fairness wiederum paßt aus meiner Sicht gut zu Manuel Neuer selbst und das hat die Idee für mich rund gemacht." (cw/pm)

Direktlink | Offizielles Video zu "Manuel Neuer" von Lotto King Karl

360°-Tour

13.05.2017 Hamburg, Stadtpark Open Air
15.05.2017 Frankfurt, Nachtleben
16.05.2017 Düsseldorf, Tube
17.05.2017 Dortmund, FZW