Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29019

Extravagante Stimme

Jetzt startet Maksim Reimer durch

Der aus Russland stammende schwule Musiker hat sein Debütalbum "Naked Honesty" veröffentlicht.


Alle Mitglieder aus Maksim Reimers Band sind junge und erfahrene Musiker

  • 11. Juni 2017, 10:11h, noch kein Kommentar

Vor einem Jahr verlor Maksim Reimer wegen eines Songs gegen Homophobie seinen Plattenvertrag – nun hat er doch noch sein Debütalbum veröffentlichen können.

Der Sänger, Geiger und Songwriter aus dem russischen Kasan verpackt, inspiriert von seiner osteuropäischen Herkunft, Gesang, Geigen- und Bandsounds mit aktuellem Pop und bewegenden Lyrics. Maksim flüchtete im Alter mit 14 Jahren mit seinen Eltern als Spätaussiedler nach Deutschland und spricht daher fließend Russisch. Dort leben möchte er als Schwuler jedoch nicht mehr.

Maksim erhielt seinen ersten Geigenunterricht bereits mit fünf Jahren in Russland, studierte später an der Frankfurter Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Geige, Popgesang und Songwriting und war u.a. mit der Kammerphilharmonie Leipzig auf Südkorea-Tour. Als Solo-Act tourt er bereits zwei Jahre in Deutschland in verschiedensten Clubs und seit 2016 nun auch auf Festivals mit seiner Band.

Eindringliche Songs in englischer Sprache


Das Debütalbum "Naked Honesty" von Maksim Reimer ist am 9. Juni 2017 erschienen

Auch, und vielleicht gerade in einer Zeit, in der fast jeder in Deutschland Deutsch singt, lässt sich Maksim Reimer nicht verbiegen und bleibt seiner zweiten "Muttersprache" Englisch treu. So hat er den Mut, in der Sprache zu agieren, mit der musikalisch aufgewachsen ist, in der er sich ausdrückt und wohlfühlt.

Sein Debütalbum "Naked Honesty" verspricht aufwändig produzierte Pop-Songs hauptsächlich aus eigener Feder. Das Band-Studioalbum zeichnet sich neben der extravaganten Stimme von Maksim, besonders durch rein live gespielte Instrumente aus: angefangen vom klassischen Band-Sound bis hin zum echten Streicher-Ensemble. Songs wie etwa die Uptempo-Rock-Nummer "On The Rocks" beschreibt das Abtauchen ins Nachtleben und spielt kritisch auf übermäßigen Alkohol- und Drogenkonsum an. "Hold Me" ist wohl die auffälligste Ballade des Albums und fällt besonders durch den Einsatz des Streichensemble und eingängiger Geigen-Melodien auf.

"Wasted" ist die zweite Auskopplung aus "Naked Honesty". Nachdem die erste Single "You Found Me" online sowie in einigen Radiostationen sehr guten Anklang fand, steht nun mit "Wasted" eine eingängige Easy-Listening-Pop-Nummer am Start. Der Song beschreibt die Zeit nach einer Trennung, zu einem Zeitpunkt, an dem alle Wunden verheilt sind und man es schafft, die Vergangenheit leicht aufzuarbeiten – man jedoch trotzdem einen Hauch von Wut in sich trägt. Der Radio Edit ist eine angefunkte und moderne Uptempo-Nummer, die Acoustic Version kommt hingegen etwas ruhiger mit einem sommerlichen Lagerfeuer-Feeling daher.

Alle Mitglieder aus Maksims Band sind junge und erfahrene Musiker aus verschiedenen musikalischen Backgrounds. "Reimer & Band" konnte schon 2016 erfolgreich Festival-Erfahrung sammeln und ist jetzt bereit und besonders heiß darauf, das Album "Naked Honesty" gespickt mit einigen Achtzigerhits im neuen Gewand für alle alten und neuen Fans zu performen! (cw/pm)

Direktlink | Offizielles Video zur aktuellen Single "Wasted"