Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2911

Knackige Jungs und lustige Trannys: Der Fantasypride im Phantasialand leitet den Cologne Pride ein! Wir verlosen Karten.

Von Jan Gebauer

Am Samstag, den 18. Juni, wird das Phantasialand mit dem Fantasypride wieder zum Paradies für Lesben und Schwule: Komplett in Regenbogenfarben getaucht, steht der Vergnügungspark in Brühl zum zweiten Mal unter der Flagge der Cologne-Pride-Eröffnung. Nachdem im vergangenen Jahr rund 7000 Besucher das Spektakel besuchten, planen die Veranstalter für 2005 viele neue Programmpunkte. Als "Stargast" kündigte Showprogramm-Moderatorin Heidi Stern auf der Pressekonferenz im Mai den US-Sänger John Sutherland an, der bis Ende 2004 zur Boy-Band B3 gehörte (queer.de berichtete). Der Schnuckel wird die Gelegenheit nutzen, seine erste Solo-Single "My Love Is Crazy" im Rahmen des Showsprogramms (ab 17 Uhr im Silverado Theatre) zu präsentieren. Künstler wie Nessie Tausendschön, die Mundart-Girl-Group Colör und das Berliner Travestie-Kult-Trio Die Teufelsberger werden ebenfalls Kostproben ihres Repertoires zum Besten geben.

"An jeder Ecke wird es im Phantasialand etwas zu entdecken geben", ergänzte Stern bei der Pressekonferenz. "Sei es eine schrille Transe beim Bullenreiten, kreischende Kerle auf dem Colorado Adventure oder auch nur der ein oder andere verblüffte Besucher." Das Hauptgeschehen wird sich in der Western Stadt beim Straßenfest abspielen, wo es neben zahlreichen Aktionen und Attraktionen auch ein Barbecue geben wird. An diversen Info-Ständen soll den heterosexuellen Besuchern die schwul-lesbische Szene ein Stück näher gebracht werden. Vereine und soziale Institutionen stellen hier ihre Arbeit vor.

Zum dritten Mal wird es den Kölner Stöckellauf geben, bei dem sich alle geübten High-Heels- und Pumps-Träger im Wettkampf mit diversen Transen messen können. Kölns Szene-Transe Amelie Mails-Kurz wird das Schauspiel kommentieren. Bei der am Nachmittag stattfindenden Parade wird es richtig schrill, denn zahlreiche Gruppen präsentieren in bunter Vielfalt einen Mini-CSD-Umzug. Außerdem wird es erstmalig eine Kleinkunstbühne im Western-Saloon geben. Hier können sich alle angehenden Stars in einem Wettbewerb messen. Sei es Comedy, Tanz, Gesang, Akrobatik oder Kabarett: Jedes Talent ist herzlich willkommen, an dem Contest teilzunehmen. Eine Jury wird im Anschluss an alle Auftritte die Gewinner küren. Ab 19 Uhr startet zu guter Letzt im Saloon eine große Fantasypride-Party, bei der nochmal so richtig abgefeiert werden kann.

Wie im letzten Jahr gibt es die Möglichkeit ermäßigten Eintritt zu bekommen. Dazu muss man sich einen Coupon ausdrucken.

Wir verlosen in Kooperation mit Uschitainment 3x2 Karten für den Fantasypride am 18. Juni.

So machst Du mit:

Schick bis zum 10. Juni 2005, 11:00 Uhr (Einsendeschluss) eine eMail mit Deiner Adresse und dem Betreff "fantasypride" an: j.gebauer@queercom.net.

Teilnahmebedingungen:

Einsendeschluss ist der 10. Juni 2005, 11:00 Uhr. Die Preise werden nicht in bar ausgezahlt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6. Juni 2005



#1 MalteAnonym
  • 14.06.2005, 18:04h
  • Also wir waren letztes Jahr auch schon zum Gay Day im Phantasialand. Das ist wirklich absolut empfehlenswert.

    Ein super toller Freizeitpark und wenn Gay Day ist, gleich nochmal so schön.

    Außer den oben schon genannten Sonderveranstaltungen ist noch vieles weitere geplant!

    Wirklich ein toller Freizeitpark und den Gay Day dort als Eröffnung des Cologne Pride sollte man echt nicht verpassen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 StefanAnonym
  • 15.06.2005, 16:55h
  • Kann ich mich nur anschließen. Das Phantasialand ist ein klasse Freizeitpark und wenn der Gay Day dieses Jahr so toll wird, wie letztes Jahr, ist es absolut spitze!
  • Antworten » | Direktlink »