Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29164

Reisen und Gamblen

Die größten Casino-Städte weltweit

Las Vegas gilt als erste Wahl beim Glücksspiel-Tourismus – aber warum nicht mal nach Macau, Atlantic City oder Klerksdorp? Einige Tipps für Zocker.


Las Vegas bietet das vermutlich glamouröseste Nachtleben auf der gesamten Nordhalbkugel (Bild: ADTeasdale / flickr)
  • 29. Juni 2017, 16:01h, Noch kein Kommentar

So richtig Freude kommt beim Glücksspiel erst im richtigen Ambiente auf. Wer den Nervenkitzel beim Blackjack, Poker oder Roulette verspüren möchte, wird Glücksspiel-Tourismus lieben. Doch in welchen Städten lohnt es sich, den Casinos einen Besuch abzustatten?

Macao: die Hauptstadt der Casinos

Für viele Zocker hat es seinen Reiz, sich in den eigenen vier Wänden im Sessel zurückzulehnen und sich online auf die Suche nach dem besten Bonusangebot fürs virtuelle Casino und vor allem nach dem größten Gewinn zu begeben. Doch richtiges Casino-Flair kommt erst im asiatischen Macao auf.

Die chinesische Stadt ist für Glücksspieler ein Ort der Superlative. Jährlich wird Macao von etwa 28 Millionen Zockern besucht, die den Spielbanken rund 30 Millionen US-Dollar bescheren. Damit sind die Einnahmen in der Spiel-Metropole sechsmal so hoch wie in Las Vegas. Die beeindruckendste Spielhalle ist das Venetian Macao. Von der Hafenstadt Venedig inspiriert, bietet der über 50.000 Quadratmeter große Komplex 870 Tische, 3.000 Spielautomaten und vier Swimmingpools.


Spielautomaten im Venetian in Macau (Bild: ian robertson / flickr)

Las Vegas: der amerikanische Traum für Zocker

Dennoch bleibt Las Vegas das pulsierende Herz der Glücksspielszene. Die Stadt ist nicht nur für riesige Spielhallen bekannt. Zudem bietet der "wahr gewordene amerikanische Traum" das vermutlich glamouröseste Nachtleben auf der gesamten Nordhalbkugel.

Menschen aus aller Welt reisen nach Las Vegas, um die Pokerszene hautnah zu erleben oder Geburtstagsfeiern und Junggesellenabschiede zu feiern. Wer stilvoll residieren möchte, nächtigt in einem dieser Hotels: Caesars Palace, Bellagio (bekannt für seine Fontänen) oder Venetian (bekannt für seine Gondelkanäle.

Auch diese Casino-Städte begeistern

Glücksspieler kommen bei ihrem Stelldichein mit Fortuna in Spielstätten auf der ganzen Welt auf ihre Kosten. Denn auch das an der US-amerikanischen Ostküste gelegene Atlantic City lockt mit überwältigenden Spielhallen wie der Borgota, dem Caesars Atlantic City oder Trump Taj Mahal.

Das Tusk Rio im südafrikanischen Klerksdorp ist zwar mit einer Größe von 24.000 Quadratmetern nicht besonders groß, jedoch eines der schönsten Casinos der Welt. Die Atlantis Paradise Insel auf den Bahamas ist eine komplette Insel, die sich dem Glücksspiel widmet. Im größten Hotel auf dem Eiland befinden sich 750 Spielautomaten und 80 Spieltische. (cw)