Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29180
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Warum sich Heteros für LGBTI-Rechte einsetzen müssen


#3 JadugharProfil
  • 03.07.2017, 03:26hHamburg
  • Da Heterosexuelle ihre Position nie hinterfragen müssen, ignorieren sie das Leid der anderen oder sind sich dieser Leiden jener LGBTI's nicht bewußt. Aus diesen Gründen ist Aufklärung notwendig, damit sich Nichtbetroffene in die Lage der Verfolgten versetzten können. Homophobe Hetzer in einigen Gruppierungen wie Afd, Kirche & Co. beklagen, wenn Kinder aufgeklärt werden und Rollenspiele machen, um sich ein Bild dieser Situation zu machen. Der Irrglaube, das die Konfrontation mit dieser Realität die Kinder homosexuell macht, führt zur Begrenzung, zur Beschränkung und Tabuisierung dieser Tatsachen, die das Leben der LGBTI ausmachen. Da Homophobie tötet, sollte man homophobe Hetzer drakonisch bestrafen. Es würde sicherlich kaum zu einer Bestrafung kommen, da dann die Homophoben sich wohl überlegen werden, Lügen zu verbreiten. Da die geistige Haltung flexibler ist als eine sexuelle Orientierung, würde eine Aufklärung helfen, einen Irrglauben abzulegen. Falls die Hetzer nicht in der Lage sind, sich in die Situation der LGBTI's hinein zu versetzten und keine Empathie diesbezüglich kennen, dann wäre eine Therapie in einer geschlossenen Anstalt wegen Psychopathie angemessen. Neigen die Homophoben, das Leid der LGBTI's aufrecht zu erhalten oder gar zu mehren, dann sollte man sie für immer aus der Gesellschaft auschließen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel