Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29275
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Die erste Briefmarke für die Homosexuellenbewegung


#6 Abdul-Zahir BoutrosAnonym
  • 15.07.2017, 20:17h
  • Antwort auf #4 von Casimir van Opstal
  • Danke für die Mitteilung, werter Freund!

    Den 17. Oktober 2017 werde ich mir in meinem iPhone markieren, als Festtag, und zum Gedächtnis.

    Schön auch, dass man die sehr lesenswerten Bücher von Winckemann einfach so im Internet herunterladen kann.

    de.wikisource.org/wiki/Johann_Joachim_Winckelmann

    Da muss man nicht mal etwas bezahlen, ausser den 70 Cent für die Briefmarke natürlich.

    Winckelmann lebte offen schwul. Als Mann, als Wissenschaftler, und als Bürger.

    (Magnus Hirschfeld trat als Sachverständiger in Homosexuellenprozessen auf und lebte eben gerade NICHT offen schwul. Das gilt auch für seine Bücher, die vorgeben, von einem am Thema interessierten Heterosexuellen verfasst worden zu sein.)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »

» zurück zum Artikel