Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2931

Los Angeles Einem Bericht der "Los Angeles Times" zufolge kann es sich bei den Meldungen um ein Super-HIV um einen falschen Alarm handeln. Anfang Februar hatten die Gesundheitsbehörden von New York Alarm geschlagen, nachdem ein schwuler Mann Mitte Vierzig, der ungeschützten Sexualverkehr unter Drogeneinfluss mit mehreren Männen hatte, innerhalb weniger Monate nach der Ansteckung bereits das Aids-Krankheitsbild entwickelte und nicht auf Therapien reagierte. Die Forscher um Dr. David Ho vom Aaron Diamond Aids Research Center warnten damals, die neune, 3-DCR HIV genannte Variante des HI-Virus könne sich rasch ausbreiten, zumal der infizierte Mann mit zahlreichen Männern ungeschützten Sexualverkehr hatte. Forscher aus ganz Amerika kritisieren nun die Kollegen aus New York, nachdem der Mann mittlerweile auf eine Therapie reagiert und niemand anders - auch nicht die damals eilig einbestellten Sexualpartner - den gleichen Virenstamm besitzt. Resistenzen gegen drei der vier Klassen von Aids-Medikamenten treten zudem häufig auf, auch neue Stämme werden immer wieder gefunden. Aids-Aktivisten halten die übereilte, unwissenschaftliche Warnung jedoch für einen wichtigen Weckruf. (nb)



16 Kommentare

#1 antipharmaAnonym
  • 09.06.2005, 13:57h
  • tja , wiedermal das gleiche: da schreit die pharmaindustrie nach fördergeldern durch den staat, und wenn sie diese nicht bekommen, wird mal eben eine neue krankheit erfunden. also, ein sehr guter freund von mir ist seit 1985 angeblich positiv, hat noch NIE irgendwelche medikamente genommen und erfreut sich bester gesundheit...

    woran das wohl liegen mag? vielleicht daran, das die ganzen nebenwirkungen der "anti-retroviralen" medikamente seinen körper nicht zerstören? wieso ist der angebliche aids-erreger(HIV) seit ende der 40er jahre bekannt? wieso besteht ein üblicher beipackzettel dieser angeblich das leben erhaltenden medikamente zu 96% aus angaben zu möglichen nebenwirkungen??

    erfinde eine krankheit, biete ein "medikament" an und sie reissen es dir aus den händen & bezahlen JEDEN preis dafür...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MarkusAnonym
#3 c.Anonym
#4 NormanAnonym
  • 09.06.2005, 15:55h
  • @ antipharma
    Ich stimme dir zu, ich halte diese ganze Aids Debatte ebenfalls für einen riesigen, kommerziell angelegten Schwindel. Nicht umsonst gibt es zahlreiche namhafte Aids Dissidenten. Alle, die der Märchenindustrie immer noch glauben, können ja mal etwas für ihre Bildung tun:

    www.das-gibts-doch-nicht.de/seite012.php

    @ Markus
    Natürlich, und du weißt selbstverständlich ganz genau, woran sie gestorben sind. Du hast jeden sicher selbst und höchstpersönlich obduziert.

    @ c.
    Deinem Eintrag stimme ich ebenfalls zu. Keine Ahnung vom Thema und von Rechtschreibung.
    Das ist wirklich megapeinlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 KurtAnonym
  • 09.06.2005, 16:04h
  • Ich finde diese albernen Aids-gibts-nicht-Lügen nicht nur lächerlich. Sie sind zynisch, unangebracht, geradezu eklig angesichts all der Menschen, die an diesem Virus sterben. Man sollte sowas unter Strafe stellen wie Holocaust-Verleugnungen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 NormanAnonym
  • 09.06.2005, 16:19h
  • Jawohl Professor Dr. Kurt!
    Zynisch, unangebracht und geradezu ekelig.

    Oh Mann, schlimmer als der Papst.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 antipharmaAnonym
  • 09.06.2005, 17:40h
  • mal noch nen kleiner tip zum nachdenken: vor 20 jahren sprach noch niemand von CHOLESTERIN!

    dann auf einmal war das SO GEFÄHRLICH!!

    das ich nicht lache.

    villeicht solltet ihr mal darüber nachdenken , wieviele ABC-Waffen noch von den amerikanischen besatzungstruppen in der BRD gelagert werden und keiner weis, untzer welchen bedingungen.

    das ist SEHR VIEL GEFÄHRLICHER!

    ansonsten kam heute nachmittag im mdr eine sendung über einen wissenschaftler, der ein wirksames präparat gegen lepra entwickelt hat, EIN NATURPRÄPARAT! das wird nicht zugelassen, warum? weil es einfach herzustellen ist und der PHARMAINDUSTRIE keinen gewinn bringt!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 LängerLebenAnonym
  • 09.06.2005, 18:47h
  • Ich finde es sehr traurig, wie man über dieses gravierende Thema diskutiert. Es ist schon traurig genug, dass soviele unschuldige Menschen auf der Welt sterben müssen. Ob es jetzt AIDS gibt oder nicht ist doch erst einmal zweitrangig in dieser Diskussion, aber Fakt ist doch, dass viele Menschen durch eine Erkrankung des Immunsystems sterben müssen. Sicher oder möglicherweise gibt es AIDS schon sehr viel länger als erst seit den 80er Jahre, man kannte vorher halt nur nicht desn Auslöser für die Erkrankung. Aber die ganzen Spekulationen, dass dies nur eine Hysterie angestachelt von der Pharmaindustrie finde ich schon geschmacklos. Dann kann man ja auch gleich die Theorie vertreten, wie sie auf manchen Seiten im Internet erscheinen, dass die USA, Militär, ein Kampfmittel ausprobiert haben und dieses Experiment ist fehlgeschlagen.
    Nun ja, dann kann man auch gleich an den Nikolaus glauben.
    Fakt ist nun mal, dass es diese tödliche Erkrankung gibt, und dass wir mit diesem Risiko leben müssen, und man kann sich ja auch schütz.
    Eins sollten wir aber bei dieser ganzen Diskussion nicht verlieren, nämlich den Respekt und die Würde der Erkrankten zu verteidigen.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Dr.med.Anonym
  • 09.06.2005, 21:05h
  • @antipharma
    Oh Mann - noch nie ne Uni von innen gesehen haben, aber so ne Scheiße vom Stapel lassen. Und was das Internet als Info-Quelle angeht: Wusstest du eigentlich schon, dass Adolf Hitler in Wahrheit vom Alpha Centauri stammte? Die Amerikaner nach 1945 sämtliche deutschen Städte mit unterirdischen Atombomben vermient haben?? Und die Pyramiden in Wahrheit als Landeplattformen für außerirdische Raumschiffe vom Pluto gebaut wurden??? - Nicht? Dann ist ja vielleicht noch Rettung für dich in Sicht ...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 antipharmaAnonym
  • 09.06.2005, 21:31h
  • @ dr.med.

    vielleicht solltest du mal deine bild zeitung beiseite legen und deinen kopf mal zum denkenm einsetzen.

    erst heute wurde in den nachrichten wieder bestätigt, das es in der brd sehrwohl noch amerikanische nuklearwaffen gibt. aus strategischen gründen. angeblich. vielleicht wollen die ja damit die ganzen angeblichen terroristen bekämpfen. oder sehe ich das etwa falsch?

    ich würde eher sagen, das du als cdu-mitglied und burschenschafter lieber deine fresse halten solltest.

    ich habe noch nie in meiner schwulen karriere ein kondom benutzt und bin immernochnicht infiziert, denn womit soll ich mich denn auch infizieren? zu guter letzt: ich habe medizin studiert, bin allgemeinmediziner in einem der größten krankenhäuser der brd in berlin. und deshalb habe ich meine gründe dies alles zu sagen/schreiben!

    geh du lieber zurück in dein vergammeltes bayern, setz dich in die kneipe an den stammtisch und schwing deine hinterwäldlerparolen.

    wenn du weiter oben richtig hingeguckt hättest, hättest du auch gesehen, das der hinweis auf die website nicht bei meinem artikel steht.

    das sind sie, die größten reden schwingen und nachts durch den park streifen, um alles zu ficken, was zwei beine hat....
  • Antworten » | Direktlink »