Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2941

München Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Friedrich Wetter, hat den Parlamentarischen Geschäftsführer der Grünen, Volker Beck, scharf angegriffen. Beck hatte zuvor dem neuen Papst angesichts einer Rede zur Homo-Ehe "theologische Unbarmherzigkeit und pharisäerhafte Überheblichkeit" vorgeworfen. Kardinal Wetter wies nun laut einem Bericht des Portals kath.net diese Form der Kritik als "sachlich unzutreffend und darum unangemessen" zurück. Es könne nicht hingenommen werden, dass die Kirche wegen ihrer klaren Haltung zu Ehe und Familie, zumal sie dem Grundgesetz entspreche, in dieser Weise diffamiert werde. Es gebe in Deutschland kaum eine andere Institution, die sich so intensiv und tatkräftig in allen Lebensbereichen und Altersstufen für Ehe und Familie einsetze, so Wetter laut dem Bericht. Der Kardinal begrüßte die Papst-Ansprache als "klare Wegweisung". (nb/pm)



Wo ist der bekennende Hetero?

Die Berichterstattung zum Rauswurf des Theologen David Berger holt den "bekennenden Schwulen" aus der Stereotypen-Mottenkiste. Ein Standpunkt von Christian Scheuß.
Vatikan lehnt Botschafter wegen Homosexualität ab

Frankreich kann den von Staatspräsident Nicolas Sarkozy ausgewählten Botschafter für den Vatikan nicht entsenden, da Papst Benedikt XVI wegen der Homosexualität des Diplomaten sein Veto eingelegt hat.

28 Kommentare

#1 TimAnonym
  • 10.06.2005, 15:15h
  • Die werden es zwar nie kapieren, aber gerne nochmal:

    Der Schutz von Ehe und Familie hat doch nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun. Vertritt die Kirche ernsthaft die Forderung, dass Kinder, die in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung aufwachsen keinen Schutz verdienen?

    Dass Ehe und Familie unter besonderem Schutz stehen ist ja gut, aber wie man Ehe und Familie definiert ist reine Definitionssache. In anderen Staaten (Belgien, Spanien, die Niederlande) ist ja glücklicherweise die Ehe auch eine Institution für gleichgeschlechtliche Paare und die verdienen dann auch den gleichen Schutz wie Hetero-Ehen.

    Gleich viel Recht für gleich viel Liebe!

    Aber was soll man da noch erklären? Bei Ideologie haben Argumente noch nie geholfen und die Ewiggestrigen werden es nie verstehen und auch nie verstehen wollen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 madridEUAnonym
  • 10.06.2005, 15:29h
  • Ärgern macht Falten ! Also regen wir uns nicht mehr über die Abgesandten des Vatikans auf. Ignorieren wir sie einfach !
  • Antworten » | Direktlink »
#3 DanielAnonym
  • 10.06.2005, 15:35h
  • so wie man euch ignoreien sollte!! ihr seit alle nicht ganz sauber und wollt gleiche rechte!! dann führt euch auch so auf!! irre brauchen keine kinder zu erziehung!!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TimAnonym
  • 10.06.2005, 15:47h
  • @Daniel:

    Das mit dem Genickschuss ist unterste Schublade und findet sicher keine weitere Zustimmung hier. Aber Bekloppte gibt es bei Schwulen genauso wie bei Heteros. Aber wenn Du davon auf die Gesamtheit der Schwulen schließt, ist das auch sehr dumm!

    Zum Thema Kindererziehung: Jedes Heteropaar kann Kinder kriegen und da sind genug dabei, die gar nicht dafür geeignet sind. Wenn ein gleichgeschlechtliches Paar ein Kind adoptiert, wird genau geprüft, ob sie dazu geeignet sind, denn das Kindeswohl muss natürlich immer an erster Stelle stehen. Insofern mache ich mir bei MANCHEN (!!) Heteropaaren mehr Sorgen über die Kinder, als bei gleichgeschlechtlichen Paaren.

    Eines muss klar sein: wir wollen keine Gewalt, aber die Äußerungen mancher Kirchenvertreter sind dennoch sachlich falsch und noch dazu diskriminierend und hetzerisch. Das hat mit dem christlichen Glauben von Liebe und Toleranz gar nichts zu tun!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 madridEUAnonym
  • 10.06.2005, 15:59h
  • @Daniel: Toller Beitrag von Dir, da wir in seinem Inhalt kurz und bündig ohne vorherige Auseinandersetzung pauschal beleidigt werden. Frag´mich nur, was Du dann hier auf dieser Welle suchst ?
    Werde auch Dich ab sofort strikt ignorieren. Du kannst deshalb die schwersten Geschütze auffahren, derer Du habhaft werden solltest.,da ich sie nicht mehr registrieren werde. Solidarische Grüsse aus der schwulen Hauptstadt des Königreiches !
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DavidAnonym
  • 10.06.2005, 20:20h
  • @ Daniel:
    Warum ignoriert uns dann die kath. Kirche nicht ganz einfach? Wenn die eingetr. Lebenspartnerschaft in der Kirche nicht anerkannt und nicht existent ist, worüber regt sie sich dann auf?
    Im Übrigen hat mich als Kind keiner gefragt, ob ich getauft und homophob katholisch erzogen werden möchte.
    Die Folge? Eine zerbrochene Jugend, Suizidgedanken...
    Darum habe ich nicht gebeten. Im Übrigen frage ich mich, wo das Wohl der Homosexuellen steht, als diese selber noch Kinder waren, wenn doch sooo über das Kindeswohl argumentiert wird.
    Oder bei denen, die z.B. bei 2 Verwandten gleichen Geschlechts leben, z.B. ein Geschwisterpaar das ein Kind erzieht.
    Ist doch auch ein gleichgeschlechtliches Paar auf einer Weise, und die werden mit den Aussagen der kath. Kirche genauso angegriffen.
    Du solltest dich an dieser Stelle mal selber fragen, ob du dich nicht genauso verletzt fühlen würdest.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 queerdenkerAnonym
  • 10.06.2005, 20:56h
  • @Daniel:

    versuch es doch erstmal mit deutsch und mit rechtschreibung. ansonsten schreibst du "ihr schwulen". was bist du? eine hete oder so eine armseelige klemmschwester aus der tiefsten, bayerischen provinz? dann tuhst du mir richtig leid, aber dakönntest du ja etwas gegen tun. LERNEN!

    ansonsten ist meine meinung zu dieser thematik, das die kirche mit ihrer haltung leider nicht allein ist auf dieser welt. seht euch mal die achso demokratische und achso freihe USA an: da dürfen schwule noch nicht mal die hälfte von den sachen tun, die hier in mitteleuropa selbstverständlich sind. glücklicherweise ist katolizismuss in der brd nicht staatsreligion. bei manchem anderen land auf der erde kommt mir das so vor, z.bsp. USA,POLEN,RUMÄNIEN,RUSSLAND,UKRAINE,ITALIEN,ÖSTERREICH...........
  • Antworten » | Direktlink »
#8 DanielAnonym
  • 10.06.2005, 22:30h
  • ich sage es ja, nur dumme hier, die denken man bin ich gscheit!!! lach!! jede zeile umsonst hier!!!
    euch gehen die augen schon noch auf!! dem einen früher und manchen gar nicht!!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 madridEUAnonym
  • 10.06.2005, 22:35h
  • @daniel: Wenn man im Glashaus sitzt, soll man nicht mit Steinen werfen ! Ich würde deshalb erst einmal die deutsche Grammatik und Rechtschreibung erlernen, bevor man andere als Dumme bezeichnet.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 danielAnonym