Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29465

Brühl

Fantasypride: Von der Achterbahn zum Wet-T-Shirt-Contest

Am 9. September verwandelt sich das Phantasialand wieder ins schwul-lesbische Partyzentrum.


Auch diese Jungs werden wohl dieses Jahr wieder dabei sein (Bild: Fantasypride)

Der Fantasypride im Phantasialand in Brühl bei Köln ist bereits eine gute alte Tradition: 2002 wurde der erste "Gay Day" veranstaltet – in Deutschland damals eine Premiere! Oft kopiert, nie erreicht, findet der Fantasypride in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt – man sollte sich also den 9. September in den Kalender eintragen.

Auch dieses Mal wird ab 9 Uhr morgens wieder der Prosecco fließen, während Attraktionen wie die Black-Mamba-Achterbahn oder die Intamin-Wildwasserbahn grölende Schwule und Lesben hin- und herschüttelt. Fast 24 Stunden kann in dem Park gefeiert werden.

Wie in jeden Jahr ist den ganzen Tag hindurch für Unterhaltung gesorgt: Ab 14 Uhr gibt es auf der Kleinkunstbühne eine Mischung aus Gesang und Comedy. Ein Highlight ist ab 16 Uhr der traditionelle Wet-T-Shirt-Contest, der zu den beliebtesten Events des Fantasypride gehört. Hier kann jedermann seine Muskeln spielen lassen und mit seinem Sixpack, durchtrainierten Körper oder einfach nur mit seinem Charme gewinnen. Und wer noch ohne Mr. Right ist, kann am Abend an der Junggesellenversteigerung teilnehmen.

Bis in die Puppen tanzen

Auch eine Abendshow und -party werden geboten: Ab 20 Uhr steigt im Silverado Theatre die große Fantasypride-Show. Und ab 22 Uhr können die partyorientierten Besucher tanzen bis zum Umfallen. Fünf DJs werden zwei Areas bis in die Morgenstunden mit heißen Beats beschallen – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Mainstream, Schlager, Pop, Achtziger und Neunziger sowie Charts auf der Main-Area und satten House- und Elektrobeats im zweiten Floor.

Und wer mal eine Pause braucht: Die Achterbahnen Winja's Fear und Winja's Force werden hoch oben in den Dächern von Wuze Town bis weit in die Nacht fahren.

Das Phantasialand bietet auch eigene Übernachtungsmöglichkeiten: Wer zwischen den Achterbahnfahrten und Finalshow schnell unter die Dusche springen oder nach einer durchgefeierten Partynacht sofort in ein bequemes Bett fallen möchte, kann direkt auf der Phantasialand-Website ein Gesampaket buchen. Einzeltickets sind ebenfalls erhältlich, und es gibt bei Vorbestellungen im Vergleich zum regulären Tagesticket einen Rabatt von 5 Euro.

Und auch für Menschen, die nicht mehr ins Auto springen wollen, ist der Fantasypride leicht zu erreichen: Ein Shuttlebus bringt Bahnfahrer von den Haltestellen Brühl-Mitte und Brühl-Hauptbahnhof direkt in den Park. Außerdem gibt es ab 19 Uhr stündlich einen kostenlosen Shuttleservice zum Kölner Rudolfplatz – dort kann man in den Bars von Maxbar über Ruhrpott bis Mumu gleich weiterfeiern. Der letzte Bus fährt um 4 Uhr in die Domstadt. (cw)

Galerie:
Fantasypride
30 Bilder


#1 JustusAnonym
  • 12.08.2017, 14:14h
  • Da freue ich mich schon drauf.

    Das Phantasialand ist eh ein toller Freizeitpark und der Fantasypride, der jetzt schon zum 14. mal stattfindet (da waren die echt Pionier), ist immer ein ganz besonderes Event.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SebiAnonym
  • 12.08.2017, 15:24h
  • Das ist bei mir immer ein fester Termin im Kalender, den ich mir freihalte.

    Schon übertags ist eine ganz besondere Atmosphäre im ganzen Freizeitpark. Und die Open-Air-Shows auf diesem großen Platz sind auch schon toll.

    Das nächste Highlight ist dann immer abends die Show in dem Theater, wo mir jetzt der Name nicht enfällt. (Ist natürlich auch im Eintrittspreis schon drin.) Hoffentlich ist das auch wieder die schwarze Sängerin, die letztes Jahr den Saal gerockt hat.

    Und dann natürlich nachts die Party. Da war ich letztes Jahr bis morgens um 3. War echt klasse.

    Kann ich echt nur jedem empfehlen... Ist von morgens bis abends und bis in die tiefe Nacht hinein einfach nur schön.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MatsAnonym
  • 12.08.2017, 17:42h
  • Ich war letztes Jahr zum ersten mal da. (Weil das für mich ziemlich weit weg ist, aber dann habe ich gemerkt, dass das Phantasialand ja auch 2 Hotels hat. Ich war in dem chinesisch gestalteten und das war wundervoll.)

    Und ich bin total begeistert und habe für dieses Jahr schon wieder ein Zimmer gebucht.

    Alleine schon die ganzen tollen Fahrgeschäfte finde ich super. Und alles ist so schön und mit so viel Liebe zum Detail gestaltet. Und dann die tollen Special-Shows und die Party abends... Toll.

    Und ich finde auch, dass durch all die Schwulen und Lesben eine ganz besondere Atmosphäre herrscht. Da sind wir endlich mal in der Überzahl.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Thom_ass1973
  • 12.08.2017, 21:27h
  • NO WAY , "eigentlich" bin ich immer gern im Phantasialand gewesen, dass was allerdings in aktueller Zeit dort abgeht ist für mich Grund genug meine monitäre Unterstützung zu canceln. Mitarbeiter werden ausgebeutet und Menschen mit Handicap - im Besonderen die Gehörlosen werden von den Fahrgeschäften nahezu ausgeschlossen !

    SCHADE - eigentlich !!!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 ChrisX01Anonym
  • 12.08.2017, 21:41h
  • Antwort auf #4 von Thom_ass1973
  • Zum Thema Mitarbeiter:
    Ich kenne Mitarbeiter, die arbeiten schon seit Jahren dort und sind zufrieden mit ihrem Job. Sicherlich gibt es bessere Jobs, die mit mehr als 9,50 bezahlt werden, aber man weiß im Vorraus worauf man sich einlässt .

    Zum Thema Gehörlose:
    Als Gehörloser bekommt man mit entsprechendem Ausweis sowieso kostenlosen Eintritt. Weiterhin darf man im Phantasialand nun genau wie in allen deutschen Freizeitparks mit einer Begleitperson auch als Gehörloser mitfahren. Es ist nur eine Frage der Sicherheit im Fall einer Evakuierung, keine Diskriminierung.

    Man muss dem Bashing nicht immer unbedingt glauben, das oben sind Fakten.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 PeerAnonym
  • 12.08.2017, 23:10h
  • Antwort auf #4 von Thom_ass1973
  • Die Regeln, wer auf welchen Fahrgeschäften mitfahren darf und wer nicht, werden nicht vom Park gemacht, sondern vom TÜV. Da geht es um Sicherheitsgründe, z.B. bei zu kleinen oder zu großen Menschen, dass die Bügel auf einer Achterbahn einen halten können oder halt bei Gehörlosen (wobei ich auch schon Gehörlose auf Attraktionen gesehen habe) um die Evakuierung im Notfall.

    Das ist nicht Schuld des Parks. Und Sicherheit geht nun mal vor. Würde was passieren, was würden die Leute dann wohl sagen?

    Und zur Bezahlung:
    das ist mehr als Mindestlohn und auch mehr als die meisten anderen Freizeitparks zahlen. Es würden sicher nicht so viele Mitarbeiter über Jahre oder Jahrzehnte dort bleiben, wenn es da so schlimm wäre. Und im übrigen haben da auch Ungelernte (die halt mit 9,50 Euro Stundenlohn anfangen) auch Aufstiegschancen - ich kenne selbst einen, der es bis in die höhere Führungsebene gebracht hat.

    Und ich wette, dass die Leute, die die Klamotten hergestellt haben, die Du trägst oder die das Handy in Deiner Hosentasche hergestellt haben, bei weitem nicht das verdienen, was man als Mitarbeiter im Freizeitpark verdient. Dann musst Du ja, wenn Du Freizeitparks boykottierst, erst recht kein Handy mehr haben und keine Klamotten mehr tragen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 GayFunAnonym
  • 13.08.2017, 16:24h
  • Antwort auf #3 von Mats
  • "Und ich finde auch, dass durch all die Schwulen und Lesben eine ganz besondere Atmosphäre herrscht."

    Naja, wohl doch bei weitem mehr Schwule als Lesben, oder? Deswegen wird auch Mr. Right gewählt etc...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Thomas 89Anonym
  • 13.08.2017, 21:05h
  • Ich kenne das Phantasialand bereits seit frühester Kindheit. Und da ich eh in Köln wohne, habe ich eine Jahreskarte und bin jedes Jahr ein paar mal mit meinem Freund da.

    Das ist an allen Tagen ein toller Freizeitpark mit super Fahrattraktionen und toller Gestaltung. Und man kann auch als Schwuler an allen Tagen da mit seinem Freund händchenhaltend rumlaufen, etc. Aber ich muss zustimmen, dass am jährlichen Fantasypride die Stimmung echt am besten ist.

    Das verpasse ich nie.
  • Antworten » | Direktlink »