Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29495
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ungeschützter Sex: Sieben Jahre Haft für HIV-Positiven


#61 PfoteAnonym
  • 18.08.2017, 16:31h
  • Antwort auf #60 von Etrigan
  • Gewollt? Bist Du Dir in diesem Fall sicher oder ist das auch ein von Dir hinzuerfundenes Detail.

    Du solltest übrigens auch vorsichtig mit Deinen Generalisierungen sein, es macht einen großen Unterschied aus, ob jemand unter Therapie ist, oder nicht. Unter Therapie ist nicht mehr ansteckend.

    Niemand hat ein Recht darauf, ungeschützt in der Gegend rumzuvögeln und hinterher die Schuld für eine Infektion mit was auch immer bei anderen Menschen zu suchen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #60 springen »
#62 andreAnonym
  • 18.08.2017, 17:44h
  • Antwort auf #58 von GayFun
  • Gibt kein einziges Gesetz, wo zwischen schwul und hetero unterschieden wird. Das Urteil wäre sicher auch so ausgefallen, wenn eine heterosexuell Prostituierte einen heterosexuellen Mann, wegen mir im Puff, wissentlich angesteckt hätte. Es ist ganz normal und gut so, daß Schwule keine Sonderrechte haben. Oder wegen mir auch andere Gruppen. Es gibt nur ein Gesetz.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #58 springen »
#63 GayFunAnonym
  • 18.08.2017, 19:49h
  • Antwort auf #62 von andre
  • "Das Urteil wäre sicher auch so ausgefallen, wenn eine heterosexuell Prostituierte einen heterosexuellen Mann, wegen mir im Puff, wissentlich angesteckt hätte. "

    Weil DU das Urteil so gefällt hättest? Und das genügt dann, ja?

    Diese rechtspopulistischen Beiträge hier werden immer unerträglicher.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #62 springen »
#64 andreAnonym
  • 19.08.2017, 17:57h
  • Antwort auf #63 von GayFun
  • Auweia jetzt bin ich rechts. Jetzt hast Du es mir aber gegeben. Links eben.... alles was das nicht ist , ist rechts. Typisch, lch lach mir einen. Sicher ND und JW-Leser. Es gibt nur ein Gesetzt. Gibt auch nur eine Straßenverkehrsordnung. Aber einen gewissen Unterhaltungswert, kann man Deinen Beiträgen unterstellen. Weiter so. Gibs mir.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #63 springen »
#65 herve64Profil
  • 19.08.2017, 20:00hMünchen
  • "HIV-Prävention dürfte nicht einseitig positiven Menschen aufgebürdet werden. ":

    Das nicht, aber auch sie gehören in die Verantwortung genommen und regreßpflichtig gemacht, wenn sie glauben, sie könnten strafrechtliche Grenzen überschreiten. Eine HIV-Infektion ist eben kein Freibrief für ungesetzliches Verhalten.

    Und was die "Opfer" betrifft: was haben sie unternommen, um sich vor einer HIV-Infektion zu schützen? Haben sie verhütet oder sich nach dem Stand der HIV-Infektion bzw. der Viruslast ihres Gegenübers vorher erkundigt? Wenn nicht, dann haben sie in meinen Augen auch keinen Anspruch auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld.

    Es wird höchste Zeit, dass die Leute endlich mal Verantwortung für sich übernehmen und dementsprechend handeln, egal, ob HIV-Positiv oder nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#66 Onkel TomAnonym
  • 20.08.2017, 11:30h
  • Antwort auf #6 von positiv leben
  • Mit PreP wäre es nicht passiert? - Als negativer Mann ohne Not Pillen zu nehmen um eine Infektion zu verhindern, die man mit Infektion gleich weiter nehmen muss kann man gut und gerne verzichten.

    Kondome schützen mich persönlich seit über 20 Jahren und werden es weiterhin tun.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#67 TheDadProfil
  • 21.08.2017, 23:13hHannover
  • Antwort auf #59 von Etrigan
  • ""Nein, das Recht hat er nicht. Wer weiß, daß er positiv ist und dennoch ungeschützt Geschlechtsverkehr hat, ist ein Mörder.""..

    Das ist mindestens eine völlig überdrehte Eskalation !

    ""Ob man die Verantwortung hat, sich zu schützen, ist eine Sache. Aber die Krankheit bewußt zu verbreiten, ist ein Verbrechen.""..

    Um noch einmal auf den INHALT des Artikels zu verweisen :

    Es geht hier um Erwartungshaltungen die enttäuscht wurden..
    Wie so oft im Leben..

    Ich erwarte von einem 16-Jährigem längst nicht das gleiche Verantwortungsbewußtsein wie von einem 36-Jährigen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #59 springen »
#68 TheDadProfil
  • 23.08.2017, 16:51hHannover
  • Antwort auf #66 von Onkel Tom
  • ""Kondome schützen mich persönlich seit über 20 Jahren und werden es weiterhin tun.""..

    Die eigene Entscheidung für sich selbst ist ohne wenn und aber zu akzeptieren..

    Die gleiche Entscheidung von Anderen einzufordern ist eine Erwartungshaltung die zu Recht enttäuscht wird..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #66 springen »
#69 Crikkie

» zurück zum Artikel