Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2951

London Der offen schwule Politiker Alan Duncan will angeblich Vorsitzender der britischen Konservativen werden. Duncan hat dies zwar öffentlich noch nicht angekündigt, britische Medien halten aber eine Kandidatur um den Tory-Vorsitz für so gut wie gegeben - als innerparteilicher Reformer habe er gar gute Chancen, den Posten bei der Wahl im Herbst zu gewinnen. Als Vorsitzender der Partei wird Duncan, als Nachfolger des dann zurückgetretenen Michael Howard, auch Spitzenkandidat für die nächste Parlamentswahl. Duncan, der im Jahr 2000 zusammen mit sieben weiteren konservativen Abgeordneten des Parlaments bereits auf einer Webseite inoffiziell als schwul bezeichnet wurde, hatte 2002 seine Homosexualität in einem Interview mit der "Times" bekannt gegeben. Der Fachmann für Außenbeziehungen im Schattenkabinett der Konservativen wurde vor allem durch Ölgeschäfte reich. (nb)



#1 rudolfAnonym
  • 14.06.2005, 10:26h
  • Das wäre eine gute Sache. Ich bin zwar selbst eher links, aber wir müssen offen schwule Persönlichkeiten in allen demokratischen Lagern haben. Das ist der beste Schutz gegen den klerikalen und islamistischen Fundamentalismus und seine Homphobie.
  • Antworten » | Direktlink »