Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29535

Neu bei Edition Salzgeber

Trauernde Lesbe mit homophober Mutter verliebt sich in Freundin des Bruders

Jetzt auf DVD: Maura Andersons Familiendrama "Heartland" ist so ergreifend und authentisch wie sein Drehort Oklahoma.


Nach dem Tod ihrer Freundin beginnt Lauren ausgerechnet eine Affäre mit der Freundin ihres Bruders (Bild: Edition Salzgeber)

  • Von Marie Lange
    23. August 2017, 00:02h, noch kein Kommentar

Kurz nach dem Tod ihrer an Krebs gestorbenen Freundin findet die 26-jährige Designerin Lauren (Velinda Godfrey) Zuflucht in ihrer Heimat Oklahoma. Ihre verwitwete Mutter Crystal (Beth Grant) nimmt ihre verlorene Tochter zunächst mit offenen Armen auf, doch statt ihrer "Leidensgenossin" in der Trauer beizustehen, will sie die junge Lesbe erneut zu einem "traditionellen" Lebensmodell bekehren.

Wenige Tage später kommt auch Laurens älterer Bruder Justin (Aaron Leddick) mit seiner Freundin Carrie (Laura Spencer, bekannt als Rajs Freundin Emily in "The Big Bang Theory") nach Heartland, um dort ein Weingut zu eröffnen. Doch er hat nur einen Kopf für seine eigenen Probleme und den Stress um die bevorstehende Eröffnung und scheint nicht zu erkennen, wie schlecht es seiner Schwester geht.

Ein doppelter Tornado in Heartland


Die Edition Salzgeber hat "Heartland" mit deutschen Untertiteln auf DVD veröffentlicht

Dagegen nimmt sich die einfühlsame Carrie Laurens Schmerz an. Die Beziehung zwischen den beiden eigentlich sehr unterschiedlichen Frauen entwickelt – zwischen Kneipenabenden und der gemeinsamen Suche nach Geborgenheit und einer Bestimmung im Leben – eine brisante Dynamik. Spätestens als eines Abends ein Tornado über Heartland hinwegfegt, wirbelt er auch die Gefühlswelt und die geglaubten Beständigkeiten aller Beteiligten komplett durcheinander.

Schon nach wenigen Minuten wird klar, dass das 99-minütige Drama "Heartland" für Regisseurin Maura Anderson und Drehbuchautorin Velinda Godfrey ein Herzensprojekt war. Zwischen ergreifenden Dialogen, dezenter Bildsprache und einer fesselnden Dramaturgie ist ihr Film zu jedem Zeitpunkt unfassbar authentisch. Denn tatsächlich basiert die Geschichte auf realen Erfahrungen und Erlebnissen.

Mitfühlen und mitweinen

Die emotionalen Berg- und Talfahrten des Dramas konnten so unvergleichlich ehrlich und zerreißend dargestellt werden, da Velinda Godfrey selbst die trauernde Lauren spielt. Dazu kommt, dass "Heartland" auch noch in ihrem Heimatstädtchen mitten im Herzen des ländlichen Amerikas gedreht wurde.

Während der Dreharbeiten ist die Crew dort übrigens aufgrund der lesbischen Storyline immer wieder angeeckt, mehrere Örtlichkeiten verweigerten eine Drehgenehmigung. Doch all die Schwierigkeiten während der Produktion haben sich ausgezahlt.

Maura Andersons Regiedebüt "Heartland" ist ein erstaunlich berührender Film über die Suche nach sich selbst, das Überwinden tiefer Trauer und das Entdecken unverhoffter neuer Lebensperspektiven, den man sich definitiv mit einer guten Flasche Wein und einer starken Schulter zum Anlehnen anschauen muss.

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer zum Film

Infos zur DVD

Heartland. Drama. USA 2016. Regie: Maura Anderson. Darsteller: Velinda Godfrey, Laura Spencer, Aaron Leddick, Beth Grant. Laufzeit: 99 Minuten. Sprache: englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 12. Edition Salzgeber
Galerie:
Heartland
7 Bilder