Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29573

Ann Coulter provoziert

Konservative Kommentatorin: Homosexualität schuld an Hurrikan?

Wie nach jeder Naturkatastrophe wissen Homo-Hasser schnell, wer verantwortlich ist – nämlich die "sündhaften" Schwulen und Lesben. Die populäre US-Meinungsmacherin Ann Coulter sorgt nun mit einer derartigen Äußerung zum Hurrikan Harvey für Aufregung.


Ann Coulter bei einem Auftritt im Nachrichtensender MSNBC

Während US-Wirbelsturm Harvey in Texas und Louisiana wütet und bereits das Leben mehrerer Menschen forderte, provoziert die erzkonservative US-Kommenatorin Ann Coulter am Dienstag mit einem Tweet: "Ich glaube nicht, dass Hurrikan Harvey die Strafe Gottes für Houston ist, eine lesbische Bürgermeisterin zu wählen. Aber das ist glaubwürdiger als 'Klimaveränderung'".



Die 55-Jährige hängte der Twitter-Mitteilung den Link zu einem Artikel des Magazins "Politco" an, in dem extremes Wetter wie Harvey als mögliche Auswirkung eines menschgemachten Klimawandels beschrieben wird. Die meisten Konservativen in den USA halten "Climate Change" aber für eine Erfindung linksliberaler Aktivisten und lehnen Umweltschutz als Einschränkung der freien Marktwirtschaft ab.

In ihrem Tweet bezieht sich Coulter auf Annise Parker, die von 2009 bis 2015 die bevölkerungsreichste texanische Stadt Houston regierte – als erste offen lesbische Bürgermeisterin einer amerikanischen Millionenstadt (queer.de berichtete).

Der Tweet führte zu scharfer Kritik in sozialen Netzwerken. So erklärte der offen schwule Schauspieler George Takei (Sulu aus "Star Trek"): "Ich denke nicht, dass Hurrikan Harvey Gottes Strafe für unsere Wahl eines idiotischen Präsidenten ist. Aber das ist glaubwürdiger als Ann Coulter."

"Wenn Demokraten ein Gehirn hätten, wären sie Republikaner"

Coulter ist eine der erfolgreichsten politischen Autorinnen in den USA und konnte mit insgesamt zwölf Büchern, in denen sie polemisch über die politische Linke in den USA herzog, in die Bestsellerlisten einsteigen. Die Bücher trugen Titel wie "Verleumdung: Liberale Lügen über die amerikanische Rechte" oder "Wenn Demokraten ein Gehirn hätten, wären sie Republikaner". Ihr neuestes Buch trägt den nicht ironisch gemeinten Titel "In Trump We Trust".

Die Kommentatorin, die aus amerikanischen Nachrichtensendern nicht mehr wegzudenken ist, hat bereits wiederholt mit homophoben Tiraden für Aufregung gesorgt. Demokratische Politiker versuchte sie mit Homo-Gerüchten zu diskreditieren, darunter etwa Bill Clinton (queer.de berichtete). Einen anderen Kandidaten bezeichnete sie wiederholt als "Schwuchtel". 2011 warb sie für die Beibehaltung des Homo-Verbots im US-Militär, weil sonst "wütende Schwule" in den Streitkräften die Vormachtstellung Amerikas gefährdeten.

Coulter sorgte auch mit Aussagen zu anderen Themen immer wieder für Aufregung: So behauptete sie nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima, dass große Mengen Radioaktivität Krebs bekämpfen würden, und begründete den "Werteverfall" in den USA mit der wachsenden Popularität des ausländischen Sports Fußball. (dk)



#1 MariposaAnonym
#2 AllesKlarAnonym
  • 30.08.2017, 15:53h
  • Dann ist jetzt auch klar wie Trump Präsident wurde.
    Intoleranz ist ein Klimawandel!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Svetlana LAnonym
  • 30.08.2017, 16:37h
  • Immer wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo eine noch Beklopptere her.

    Der Konter von "Mr. Sulu" ist genial.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Markusbln11Anonym
  • 30.08.2017, 16:47h
  • Das Niveau der öffentlichen Diskussion in den USA ist unterirdisch. Weshalb?

    Dirt gibt es eben eine breite Bevölkerungsschicht, die die Aufklärung noch nicht erreicht hat. Arche Noah, Jesus Wunderheilung oder zu Wein verwandeltes Wasser sind die Basis des gesellschaftlichen Diskurses.

    Bitte Vorsicht. Das gilt nicht nur für die USA. Aber eben auch. Die orthodoxe Kirche Russlands oder islamische Fanatiker sind aus dem gleichen Holz geschnitzt.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 saubloedAnonym
  • 30.08.2017, 17:12h
  • Eigentlich kann man nur sprachlos sein, wenn man einen derartigen hirnrissigen Blödsinn liest. Das Mittelalter war in großen Teilen / Erkenntnissen schon wesentlich weiterentwickelt als diese Kuh heute im 21. Jahrhundert.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 easykeyProfil
#7 SchlüssigAnonym
#8 TheDadProfil
  • 30.08.2017, 19:23hHannover
  • de.wikipedia.org/wiki/Ann_Coulter

    ""In Ihrem Werk Godless: The Church of Liberalism lehnt sie die wissenschaftlich fundierte Evolutionstheorie ab und bevorzugt stattdessen die Pseudowissenschaft Kreationismus.""..

    ""Ann Coulter beschuldigte vier Witwen von Opfern des 11. September, die politische Aktivistinnen geworden sind, nur auf Geld und Öffentlichkeit aus zu sein, und nannte sie in diesem Zusammenhang Hexen und selbst-besessen. Man könne auch nicht wissen, ob die Ehemänner sich von ihnen nicht hätten scheiden lassen und sie sollten sich beeilen und zum Playboy-Magazin gehen[4]""..

    ""Coulter liegt im Streit mit der liberalen New York Times und bedauerte einmal, dass der Oklahoma-City-Attentäter Timothy McVeigh nicht zum New-York-Times-Gebäude gegangen sei.""..

    ""Im März 2011 erklärte sie nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima in einem Interview, dass sich radioaktive Strahlung laut einiger Studien angeblich positiv auf die Gesundheit auswirke und daher unbedenklich sei.[5]""..

    ""während ihr fünftes Buch sich mit der angeblichen Gottlosigkeit und Gottesfeindlichkeit der liberals befasst.""..

    Mehr muß man über diese Frau nicht wissen..
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Angelika OetkenAnonym
  • 30.08.2017, 19:30h
  • Auf diese Weise sorgt Frau Coulter für hohe Einschaltquoten. Welche Firmen stecken ihr denn Geld zu, damit sie provoziert und die Gesellschaft aufmischt?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 schwarzerkater
  • 30.08.2017, 19:37h
  • wenn schwule und lesben so eine (fast göttliche) macht haben, hurrikans zu verursachen, warum hat noch kein hurrikan ann coulter hinweggefegt?
  • Antworten » | Direktlink »