Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29626

BMW erleidet Totalschaden

Aaron Carter bei Autounfall verletzt

Der bisexuelle Sänger sorgt erneut für Schlagzeilen: Bei einem Autounfall hat sich der 29-Jährige verletzt, soll aber am Wochenende wieder fit für Konzerte sein.


Aaron Carter geht es nach dem Autounfall offenbar wieder besser (Bild: Instagram / aaroncarter)

Ex-Teenie-Star Aaron Carter hat sich bei einem Autounfall am Dienstagmorgen verletzt. Auf Twitter schrieb der 29-Jährige: "Das Leben ist echt wertvoll. Ich hatte gerade einen schrecklichen Autounfall und habe einen Totalschaden bei meinen BMW M4." Der bayerische Luxuswagen kostet neu gut 70.000 Euro.


Auf Twitter lässt Aaron Carter seine Fans an seinem Leben teilhaben

Star brach sich angeblich die Nase

Carter schrieb auch, er habe sich bei dem Unfall die Nase gebrochen und an Armen und Beinen verletzt. Er sei aber bereits wieder auf dem Weg der Besserung. Das Magazin "Entertainment Tonight" zitierte allerdings eine Quelle, "die dem Sänger nahe steht", nach der sich Carter die Nase entgegen seinem Tweet nicht gebrochen habe. Gegenüber dem Fernsehsender "E! Entertainment" erklärte ein Sprecher, dass Carter bei dem Unfall nicht schwer verletzt worden sei und am Wochenende wieder bei Konzerten auftreten werde.

Medienberichten zufolge geschah der Unfall in der Nähe vom Wohnort Carters in Florida. Es bleibt allerdings unklar, wo und wie genau sich der Unfall ereignet hat und ob andere Wagen involviert waren. Carter schrieb lediglich: "Wenigstens haben alle den Unfall überlebt und es geht uns gut." Alle Airbags seien angesprungen.

Aaron Carter war in den Neunzigerjahren als Teeniestar bekannt geworden. Der jüngere Bruder von Nick Carter, einem Bandmitglied der Backstreet Boys, veröffentlichte sein erstes Album im Alter von neun Jahren. Mit eingängigen Songs wie "Crush on You", "Crazy Little Party Girl" und "I'm Gonna Miss You Forever" konnte er sich weltweit ganz vorne in den Charts platzieren. Er versuchte später, wieder im Musikgeschäft Fuß zu fassen, konnte aber nicht mehr an den Erfolg seiner Kindheit anknüpfen.

Coming-out vor einem Monat

Anfang August sorgte Carter mit seinem Coming-out als Bisexueller für Schlagzeilen (queer.de berichtete). Nur einen Tag später wurde bekannt, dass sich der Sänger von seiner Freundin getrennt habe (queer.de berichtete). Anschließend behauptete Carter, seine Ex habe seine Bisexualität nicht verstanden und sich deshalb von ihm getrennt, was sie jedoch dementierte. (dk)

Direktlink | 2016 veröffentlichte Carter mit "Fool's Gold" seine erste Single seit gut einem Jahrzehnt



#1 ollinaieProfil
  • 06.09.2017, 23:46hSeligenstadt
  • Würg!

    Nach dem anschauen des Videos bin ich mir bezüglich meiner sexuellen orientierung wieder sicher: Manche - bzw. richtiger frauche - nackten Tatsachen will ich einfach nicht sehen! Falls er den schwulen Markt bearbeiten will muss er das Konzept mit seinen Artdirector aber nochmal durchgehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JarJarProfil
  • 07.09.2017, 09:16hKiel
  • Was ist das bitte für eine Nachricht, ich meine klar, besser Aaron Carter ist hingefallen und hat sich die Knie aufgeschlagen oder Aaron sucht sein Handy und übrigens, vor einem Monat meinte er er sei Bi als IS hat Leute vom Hochhaus geworfen. Vielleicht sind keine Nachrichten ja auch gute Nachrichten. Aber während seine PR-trächtiges Coming Out Story noch irgendwie okay war, wird es langsam absurd. Wird nun über jeden Auffahrunfall von jedem Z-Promi berichtet der nicht hetero ist?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 schwarzerkater
#4 Homonklin44Profil
  • 07.09.2017, 09:28hTauroa Point
  • Oookay.

    Der scheint irgenwie ziemlich wichtig zu sein, oder hat Fans in der Redaktion. Berichte über ihn häufen sich.

    Man kann ihm ja mal gute Besserung wünschen.

    Während sich die olle Steinbach bei der AfD einschleimt, doch mal eine ablenkende Nachricht.
  • Antworten » | Direktlink »