Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29659
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"Heute werden Herkulestypen von Twinks rangenommen"


#31 andreAnonym
  • 11.09.2017, 21:35h
  • CAZZO-Filmchen waren früher nie so mein Fall. Diese Typen eben nicht. Ganz schlimm war es, wenn die anfingen deutsch zu sprechen. Da war es, mit der Erotik, schnell vorbei. Aber vielleicht sind die ja jetzt anders. Weiß nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#32 MortensenAnonym
  • 11.09.2017, 22:01h
  • Also ich mache mich lieber für die Winckelmänner dieses Planeten nackig als für die dauermeckernden Subventionsempfänger hier!

    Danke für den Tipp mit den Winckelmann Briefmarken im dritten Posting, hier steht allerdings die Marken würden am 17. Oktober erscheinen

    www.queer.de/detail.php?article_id=29275


    und im dritten Posting unter diesem Beitrag hier steht der 12. Oktober. Kann da mal jemand nachschauen?
  • Antworten » | Direktlink »
#33 EulenspiegelAnonym
#34 Stanislava TomkovaAnonym
#35 wiking77
#36 Homonklin44Profil
#37 schwuler NichtdtschrAnonym
#38 schwuler NichtdtschrAnonym
  • 12.09.2017, 22:02h
  • Antwort auf #15 von Homonklin44
  • Hier ging es nicht nur um Museen, sondern auch um Pornos. Ich nehme mal an, dass du dir schon mal Pornos, also wirkliche Pornos, angeschaut hast. Wenn nicht (koennte ja auch sein, ist nicht jedermanns Ding, obwohl solch radikale Maenner wirklich rar sind :-) dann ist es dir auch egal. Sonst faellt einem schon Einiges auf :-).
    Gruss
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#39 Crikkie
  • 13.09.2017, 05:22h
  • Antwort auf #19 von Muskeldieter
  • "Ich weiss nicht ob das so nett ist, einen Satz wie "Männer mit vielen Tattoos sind auch nicht mein Fall" fallen zu lassen.

    Wenn ich ein Tattoo hätte, würde ich jetzt einen Groll gegen Dich hegen. Ich würde mir mir denken, Du beurteilst Menschen nur nach Äusserlichkeiten, und ich würde mir denken (wenn ich mich eh schon von Dir abgelehnt fühle) Du seist gar nicht in der Lage Dich mir mir als Person zu beschäftigen."

    Als einer jener vieltätowierten Menschen wage ich mal eine Stellungnahme: ich persönlich empfinde Patroklos' Aussage nicht als Zurückweisung, eher als sachlich formulierte Abneigung. Wenn er jetzt einen (negativen) Rückschluss von der Tatsache, stark tätowiert zu sein, auf den Menschen gezogen hätte, dann wäre das vielleicht etwas anderes, aber so kann ich sehr gut damit leben. Ist halt nicht jedermanns Sache. :)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#40 schwuler NichtdtschrAnonym
  • 14.09.2017, 11:14h
  • Antwort auf #26 von queer rights now
  • Bei genauerem Nachlesen des Zitats aus der NYT in deinem Kommentar muss ich hinzufuegen, dass eigentlich nichts dagegen einzuwenden ist, Homer als "western culture" zu betrachten, wenn frau, mann sich dabei bewusst macht, dass die entsprechende "eastern culture" wohl dann irgendwo oestlicher des "alten Griechenland" anfaengt. Wo genau das dann ist, und worin der Unterschied zur genannten "western culture" besteht, muesste frau,mann dann genauer ausfuehren.
    Gruss
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »

» zurück zum Artikel