Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29737

Initiative des queeren Mitarbeiternetzwerks

Baumarktkette "toom" begrüßt Kunden mit Regenbogenaufkleber

Die bundesweit rund 300 Filialen wollen mit dem Symbol der LGBTI-Community signalisieren, dass jeder willkommen ist und Diskriminierung keinen Platz hat.


Die REWE Group zeigt: Respekt hat viele Farben (Bild: toom shutterstock / Arina P. Habich)

Ab sofort sehen "toom"-Kunden bunt: In den Eingangsbereichen seiner bundesweit rund 300 Märkte hat die Baumarktkette Regenbogen-Aufkleber angebracht.

Mit dem Symbol der LGBTI-Community will "toom" seinen Kunden signalisieren, dass alle Menschen in den Filialen willkommen sind und Diskriminierung keinen Platz hat. "Toom versteht sich als ein weltoffenes und tolerantes Unternehmen", erklärte der Vorsitzende des Geschäftsführung Detlef Riesche. "Mit den Regenbogen-Aufklebern zeigen wir unseren Kunden bereits am Eingang, dass jeder bei uns willkommen ist – egal welcher Nationalität, Kultur, Religion und sexueller Orientierung."

Die "Rewe"-Märkte machten den Anfang

Die Aktion ist eine Idee des Netzwerkes "di.to", das sich innerhalb der REWE Group für mehr Toleranz und Akzeptanz am Arbeitsplatz, unabhängig von der sexuellen Orientierung, einsetzt. Die Abkürzung "di.to" steht dabei für "different together". Das Netzwerk möchte für alle Ansprechpartner sein, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung am Arbeitsplatz Nachteile fürchten. Außerdem bringt es queere Mitarbeiter zum Erfahrungsaustausch zusammen.

Auf Initiative von "di.to" tragen seit 2016 mittlerweile auch bereits rund 3.300 "Rewe"-Märkte den Regenbogenaufkleber (queer.de berichtete).

Mit 330 Filialen (inklusive "B1 Discount Baumarkt" und "Klee Gartenfachmarkt"), 15.100 Beschäftigten und einem Bruttoumsatz von über 2,6 Milliarden Euro zählt "toom" zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche. Das Unternehmen gehört zur REWE Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Europa. Erst kürzlich hat die REWE Group die "Charta der Vielfalt" unterschrieben und sich damit für Wertschätzung, Respekt und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur verpflichtet. (cw)



#1 PinoAnonym
  • 21.09.2017, 12:46h
  • Sehr gut! Vielen Dank!

    Es ist wichtig, dass auch die Wirtschaft solche Zeichen setzt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 BrankoAnonym
  • 21.09.2017, 14:04h
  • Nette Idee, nur leider habe ich von einigen Leuten, die in den genannten Konzernen gearbeitet haben, gehört, dass nach außen zwar Toleranz signalisiert wird, intern es aber leider sehr, sehr viel Diskriminierung bezogen auf sexuelle Orientierung, Glaubenszugehörigkeit, Hautfarbe, etc. gibt. Alles eben nur Marketing...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 OrthogonalfrontAnonym
  • 21.09.2017, 15:07h
  • Dass "Religion" mit dabei ist, macht die Sache völlig unglaubwürdig. Nicht nur schließen sich die meisten Religionen kategorisch gegenseitig aus, auch Menschenrechte von LGBTTIQ* und viele Religionen schließen sich kategorisch gegenseitig aus. Außerdem wird da gerade mal wieder der Regenbogen vereinnahmt, diesmal aus kommerziellen Gründen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 seb1983
#5 Der gute MichelAnonym
  • 21.09.2017, 16:11h
  • Das freut mich sehr. Ich habe neulich einen solchen Aufkleber bei einem REWE-Markt gesehen und fand es ganz toll.

    Ich weiß, es ist albern, aber seitdem kaufe ich öfters dort. In meiner Nähe sind eine Menge Läden, und ich habe die Auswahl.

    Gerade weil mit der Ehe für alle das Thema so langsam aus dem öffentlichen Diskurs verschwinden wird, ist es wichtig, ab und zu freundlich an das Thema zu erinnern. Man muss sichtbar bleiben, auf entspannte Art. Das Regenbogen-Symbol passt gut dazu.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 WengoAnonym
  • 21.09.2017, 16:53h
  • Wie blöd ist man bei toom denn? Der LGBTI-Regenbogen besteht aus 6 Farben/Streifen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 WengoAnonym
#8 OrthogonalfrontAnonym
#9 TTPatAnonym
  • 21.09.2017, 18:12h
  • Antwort auf #2 von Branko
  • Ich habe jetzt schon bei zwei Unternehmen des Konzerns gearbeitet und kann das absolut nicht bestätigen. Gibts dazu irgend einen link o.ä? Vielleicht denks du da eher an Aldi? Da geht's nämlich heftig zu. Von meinem Freund wusste da niemand , dass er schwul ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 TTPatAnonym
  • 21.09.2017, 18:18h
  • Antwort auf #6 von Wengo
  • Also ich weiß auch nicht wie so ein Bild zu Stande kommt, aber sowohl bei Rewe als auch bei Toom hängt eine ganz normale lgbti Flagge als Flaggen Format und nicht als Herz. Die Stimmen schon. Nur haben sich manche nicht informiert und in falsch rum aufgehängt... aber da mache ich unwissenden keinen Vorwurf. Höchstens di.to, die dann evtl nix mitgeschickt haben. Wenn ne Info kam sind die aufklebenden doof. Wie gesagt die Flagge mit Anzahl in den Märkten stimmt!!!
  • Antworten » | Direktlink »