Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29772

Absturz eines Stars

Ex-Pornostar Matthew Rush droht Haftstrafe wegen Drogenbesitzes

Ein halbes Jahr, nachdem er wegen einer Prügelei mit seinem Ex-Freund bereits Kontakt mit der Polizei hatte, ist Matthew Rush im Besitz der Droge Crystal Meth erwischt worden.


Auf dem Polizeifoto (links) sieht Matthew Rush sehr mitgenommen aus – rechts ist er in einem Promofoto für den Film "Hazed" aus dem Jahr 2001 zu sehen (Bild: Broward County Sheriff’s Office / Falcon)

Der ehemalige schwule Pornostar Matthew Rush (bürgerlich: Greg Grove) hat weiterhin Probleme mit dem Gesetz: Nach Angaben des US-Insiderportals "Str8UpGayPorn" ist der 45-Jährige vergangene Woche wegen Besitzes der illegalen Droge Crystal Meth in Florida festgenommen worden. Er befindet sich inzwischen gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 1.000 Dollar (850 Euro) wieder auf freiem Fuß. Bei einer Verurteilung droht Rush eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren.

Crystal Meth ist vor allem bekannt aus der TV-Serie "Breaking Bad". Dabei handelt es sich um eine insbesondere in den USA populäre harten Droge, die aber auch in Deutschland beliebter wird und offenbar insbesondere in der Schwulenszene konsumiert wird (queer.de berichtete). Die Droge wird gerne beim Sex eingesetzt, da sie euphorisierend, enthemmend und stimulierend wirken kann. Crystal macht aber schnell abhängig und hat schwere Nebenwirkungen, die bis hin zum Tod führen können.

Fans wegen Mugshot besorgt

In sozialen Netzwerken zeigten sich Fans entsetzt über das Polizeifoto, das die Behörden im Bezirk Boward County veröffentlichten und das Rush mit glasigen Augen zeigt. Inzwischen gab der 45-Jährige aber via Twitter Entwarnung: "Mir geht es gut. Danke an alle, die mich unterstützt haben. Mein Gesundheitszustand ist gut und ich werde jetzt die Öffentlichkeit meiden."



Bereits im März war Rush festgenommen worden, weil er angeblich in seiner eigenen Wohnung in der Kleinstadt Oakland Park seinen Ex-Freund tätlich angegriffen hatte (queer.de berichtete). Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Körperverletzung auf. Die Staatsanwaltschaft erhob jedoch keine Anklage. Laut "Str8UpGayPorn" streiten sich Rush und sein Ex-Freund allerdings noch darüber, wer in der ehemals gemeinsamen Wohnung leben darf.

Bis vor wenigen Jahren war Rush noch einer der gefragtesten schwulen Pornostars der Welt. Er arbeite von 2001 bis 2010 in der Branche und hatte die meiste Zeit einen Exklusivvertrag mit dem Premium-Label "Falcon". Zu seinem bekanntesten Filmen gehören "Hazed", "Good As Gold" und "Full Access". Zum Ende seiner Karriere war er einer der Stars in der Harry-Potter-Porno-Parodie "Whorrey Potter and the Sorcerer's Balls", die in 3-D gefilmt wurde.

Für seine Leistungen vor der Kamera wurde er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. So erhielt er unter anderem einen GayVN-Award als bester versatiler Darsteller und den GrabbyAward als "Hottest Ass". (cw)