Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29843
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kalifornien: Potenzielle HIV-Ansteckung kein Verbrechen mehr


#8 Hantewi
  • 09.10.2017, 21:14h
  • Antwort auf #5 von Orthogonalfront
  • "Oh, bist du etwa schon wieder in den USA? Dachte du wärst noch auf Beleidigungs- und Anschuldigungstour in Deutschland unterwegs."

    www.queer.de/detail.php?article_id=22503&nss=1

    "Die Richter hatten die 30-jährige Frau aus Wilhelmshaven am Mittwoch zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt und eine fünfjährige Sicherungsverwahrung im Anschluss angeordnet, weil die Sexarbeiterin ungeschützten Sex mit mehreren Kunden hatte. Zu einer HIV-Übertragung war es dabei nicht gekommen. Dieses Urteil ist nach DAH-Ansicht ein "fatales Signal für die HIV-Prävention".

    "Die Verantwortung für den Schutz per Strafrecht allein HIV-Positiven aufzuerlegen, ist und bleibt ein Skandal", erklärte DAH-Vorstand Manuel Izdebski. "Haftstrafen und Sicherungsverwahrung erzeugen eine gefährliche Scheinsicherheit. Jeder muss wissen, dass er bei ungeschütztem Sex das Risiko einer HIV-Infektion eingeht, und selbst für seinen Schutz sorgen. HIV lässt sich nicht wegsperren!"..."

    ...es gibt genug Arbeit für Dich...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel