Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29865
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Kim Davis kämpft jetzt in Rumänien gegen Homo-Rechte


#1 LinusAnonym
  • 11.10.2017, 16:42h
  • Es ist nur ein Beleg für die totalitäre Gesinnung solcher Leute, dass die sich berufen fühlen, ihren Hass auf der ganzen Welt zu verbreiten...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Old WorldAnonym
#3 goddamn liberalAnonym
  • 11.10.2017, 17:33h
  • Antwort auf #2 von Old World
  • "Vermutlich die erste Auslandsreise der christlichen Redneck-Proletin."

    Ja, und sie ist trotzdem 'hinterwäldlerisch' geblieben. Deutsche Übersetzung von Transsylvanien.

    Nicht nur die Heimat Draculas, sondern auch die Heimat Birgit Kelles und einiger AFD-Prominenz.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 hugo1970Profil
  • 11.10.2017, 19:06hPyrbaum
  • "Diejenigen, die für gleichgeschlechtliche 'Ehen' werben, haben null Toleranz für Gewissensfreiheit."

    Liebe Natur, was hast Du Dir dabei gedacht, dieses wesen auf den Planeten Erde los zulassen?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 hugo1970Profil
  • 11.10.2017, 19:08hPyrbaum
  • "Diejenigen, die für gleichgeschlechtliche 'Ehen' werben, haben null Toleranz für Gewissensfreiheit."

    Ganau das denken, was diejennigen selbiges predigen, denn das sind genau die die was das predigen. Also, wer denen gehör schenkt ist genau das, was auch die sind, nähmlich menschen schlimster Sorte!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 hugo1970Profil
  • 11.10.2017, 19:10hPyrbaum
  • "aus Massachusetts stammende Pfarrer Scott Lively, der in den USA verklagt wurde, weil er sich in Uganda für die Hinrichtung Homosexueller stark gemacht hatte"

    Also islamhasser, sind die christen, die besseren?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Homonklin44Profil
  • 11.10.2017, 19:15hTauroa Point
  • Klausenburg auch, oje. Schade, dass die Geschichten aus dem ländlichen Gebiet auch nur Märchen sind, sonst hätte vielleicht irgend ein Zauberwesen die Davis per Anhalter mitgenommen und am Tor zur Hölle wieder raus geschmissen. ( Gab mal einen Bericht in der "Weekly World News", einem Käseblatt 5 Mal schlimmer als die Bildzeitung, das in den USA viele Leser hat, und nachdem das Tor zur Hölle in Rumänien entdeckt worden sein soll )

    ""Diejenigen, die für gleichgeschlechtliche 'Ehen' werben, haben null Toleranz für Gewissensfreiheit.""

    Wie die bloß zu diesem Unsinn kommen. Jeder hat doch die Freiheit, sich ein Gewissen anzulegen und es mit Inhalten zu befüllen. Das hängt nicht davon ab, ob man dafür ist, dass alle konsensuell dazu fähigen Menschen eine Ehe schließen können. Im Gegenteil, das ist doch mithin auch eine gewissentliche Entscheidung, wenn man elementare Aspekte der Entscheidungsmöglichkeit allen Menschen zugesteht.
    Außerdem ist Gewissensfreiheit nicht einer bestimmten Weltanschauung vorbehalten.

    Die Alte ist ja bloß verbittert, weil sie zuhause gleichgeschlechtlichen Paaren das Ausstellen der Trauscheine nicht mehr verweigern kann.
    Na ja, in Zukunft wohl wieder, wenn die ultimative Vertrumpung des Landes und seiner Gesetze komplett ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 ClaasAnonym
  • 11.10.2017, 19:28h
  • Laut EU-Grundrechte-Charta darf in der EU niemand aufgrund seiner sexuellen Orientierung diskriminiert werden (Art. 21,1).

    Wenn man gleichgeschlechtlichen Paaren Rechte vorenthält, die verschiedengeschlechtliche Paare haben, ist das aber eine ganz klare Diskriminierung.

    Eigentlich müsste die EU das in allen Mitgliedsstaaten durchsetzen. Und wem das nicht passt, der kann ja die EU verlassen.

    Aber die EU sieht wieder mal tatenlos zu, wie in ihren Mitgliedsstaaten EU-Recht gebrochen wird...

    Wenn die EU sich einen sündhaft teuren Behörden-Apparat leistet, aber nicht mal für die Einhaltung von EU-Recht sorgen kann, darf sie sich nicht wundern, wenn die EU-Skepsis bei den Bürgern immer größer wird...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 hugo1970Profil
#10 RobinAnonym
  • 11.10.2017, 19:49h
  • Antwort auf #8 von Claas
  • Die EU wurde ursprünglich nicht als Werte-Gemeinschaft gegründet, sondern nur als Wirtschafts-Gemeinschaft, wo fehlende Zölle neue Märkte erschließen und die Arbeitnehmer-Freizügigkeit nur den Sinn hat, billige Arbeitskräfte aus Niedriglohn-Ländern wie Rumänien zu bekommen.

    Aber wenn die EU nicht auch eine Werte-Gemeinschaft wird, wo auch in der gesamten EU Grundrechte und demokratische Gleichheitsprinzipien gelten, wird die EU die Menschen niemals mitnehmen können.

    Und wenn die EU die Menschen nicht mitnimmt, werden sie immer frustrierter und wählen immer radikaler. Statt viel Geld in Werbung zu pulvern, sollten die einfach nur dafür sorgen, dass überall in der EU Grundrechte gelten - für jeden, auch LGBTI.

    Ansonsten wird die EU irgendwann scheitern; und um diese EU wäre es dann aber auch nicht schade.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#11 OutAndProud
  • 11.10.2017, 20:02h
  • Wo ist eigentlich unser Paulus 0815 der uns was von "Einzerfällen" erzählt?

    Fragen über Fragen
  • Antworten » | Direktlink »
#12 HörnchenAnonym
  • 11.10.2017, 21:04h
  • Die arme Frau hat bestimmt den ganz Tag bloss Langeweile sonst würde sie nicht auf solche Ideen kommen ....
  • Antworten » | Direktlink »
#13 monchichiAnonym
  • 11.10.2017, 21:52h
  • Das foto erinnert mich irgendwie an die ADDAMS FAMILY..
    Aber wie auch immer,hier wird deutlich sichtbar wie das verschieden christliche unkraut sich untereinander vernetzt und zusammenarbeitet.
    Wohlgemerkt kam die anglikanerin zum patriarchen und nicht umgekehrt!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#14 OderAnonym
#15 OrthogonalfrontAnonym
#16 steffdaAnonym
#17 panzernashorn
  • 12.10.2017, 09:57h
  • Was für ein absolutes Horrorkabinett - die können unmaskiert in jeder Geisterbahn mitmachen und im übrigen heilfroh sein, dass Dummheit keine Schmerzen verursacht.

    Dass der Frust über das eigene verpfuschte Leben in Verbindung mit Religiotie immer solche Auswüchse an idiotischer Dummheit und Bösartigkeit an das Licht der Sonne bringt.........
  • Antworten » | Direktlink »
#18 HörnchenAnonym
#19 TheDadProfil
#20 FrustAnonym
#21 OutAndProud
#22 maaaartinAnonym
  • 12.10.2017, 17:26h
  • die dreifach geschiedene kämpferin für die strenge einhaltung der christlichen gebote...
  • Antworten » | Direktlink »
#23 hugo1970Profil
  • 12.10.2017, 17:40hPyrbaum
  • Antwort auf #15 von Orthogonalfront
  • Danke, das Du mich darauf aufmerksam machst, ich hab mich falsch ausgedrückt, die anderen kjommentatoren haben trotzdem verstanden was ich meine.

    Also noch mal, wie ich verständlicher schreiben mußte:

    Menschen, die was gegen andere Menschen haben, die der Gesellschaft nicht schaden, die haben kein Gewissen!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#24 monchichiAnonym
#25 Homonklin44Profil
  • 13.10.2017, 18:33hTauroa Point
  • Antwort auf #23 von hugo1970
  • Ich verstehe zwar jetzt besser, was Du damit meinst, aber "Gewissen" ist eine frei wählbare Sammlung aus Ansichten, Werten und Haltungen, Empfindungen, die sich danach erheben, wie jemand etwas sieht.

    Ein Gewissen hat, wer sich eines bastelt, nur der Inhalt variiert. Die "andere" Seite basiert auf den Inhalten, die sie in ihr Gewissen eingefügt haben.

    Heißt nicht, dass das weltverträglich oder sympathisch sein muss.. Siehe Religioten und "besorgte" Eltern ect., die ihre Haltungen auch oft mit ihrem Gewissen rechtfertigen wollen.

    Dazulernen und Verbreiterung der Horizonte formt häufig auch das Gewissentliche.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »
#26 hugo1970Profil

» zurück zum Artikel