Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29891
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Rechtsruck in Österreich


#2 LiebAnonym
  • 15.10.2017, 17:39h
  • Der "Milchbubi" wird sich sehr genüsslich in sein neues Amt hineinfuchsen. Da sehe ich überhaupt keine Gefahr, dass er "untergebuttert" würde - im Gegenteil. Wenn es ihm gefällt, paktiert er mit den österreichischen Rechten, oder auch mit Orban & Co.

    Berührungsängste mit dem rechten Rand scheint er in keinster Weise zu haben. Sind ja auch gute Machtbeschaffer und Steigbügelhalter.

    Aber sein Sieg lag nicht nur an seiner eigenen Chuzpe, sondern vor allem an der Blödheit seiner Gegner. Die SPÖ hat sich selber mit ihrem Schmutzwahlkampf gegen Kurz ein Bein gestellt. Und die Grünen haben sich kurz vor der Wahl auch noch gespalten, weil einer von ihnen keinen sicheren Listenplatz bekommen hatte. Somit sind die Linken und die Grünen in Bedeutungslosigkeit verschwunden.

    Wer solch bräsige Gegner hat, der braucht eigentlich gar nichts mehr zu tun. Der gewinnt garantiert!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel