Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29891
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Rechtsruck in Österreich


#11 niccinicciAnonym
  • 15.10.2017, 18:48h
  • leider fehlen so charismatische politiker wie sebastian kurz in deutschland, mutti merkel lässt niemanden hockkommen, der nicht wenigstens in ihre arschbacken kriecht. am besten wäre noch jens spahn, aber das wird noch dauern. kurz traut sich auch, unbequeme sachen zu sagen. tolles ergebnis, hat er verdient. respekt!
  • Antworten » | Direktlink »
#12 Sven100Anonym
#13 AnonymusAnonym
  • 15.10.2017, 19:20h
  • Antwort auf #5 von hugo1970
  • Erste Umfrage zum Wahlverhalten, den Motiven und Erwartungen der Gay-Community.

    Wie haben in Österreich Schwule und Lesben gewählt? #Nationalratswahl 2017

    Die Nationalsratswahl 2017 ist geschlagen und Österreich hat gewählt. NetworkGate will es wissen:

    Wie haben Schwule, Lesben und Bisexuelle gewählt und was waren ihre Motive. Drei Parteien (SPÖ, NEOS und GRÜNE) hatten eigene Kampagnen um WählerInnen in der Community zu mobilisieren.

    Diese Umfrage soll einige Fragen beantworten, wie die rund 10 % der Wahlberechtigten ihre Stimmen tatsächlich genützt haben und welche Erwartungen sie haben. Zeitaufwand: ca. 5 Minuten

    unter wie folgt.:

    www.survio.com/survey/d/networkgate-nrw17
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#14 TheDadProfil
  • 15.10.2017, 20:00hHannover
  • Antwort auf #8 von Orthogonalfront
  • Der "Milch-Bubi" ist nicht das Problem..
    Ihm fällt hier nur die undankbare Rolle des Franz von Papen zu, der dachte man könne die Nazis kontrollieren wenn man sie in ein Regierungs-Bündnis einbindet..

    Und für diesen Unsinn ist der 1946 im Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozess noch nicht einmal verurteilt worden, obwohl er dem Regime durch die gebildete Koalition zum Durchbruch verhalf..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#15 Patroklos
  • 15.10.2017, 20:01h
  • Ob die Grünen aus dem Nationalrat fliegen werden, wird sich noch zeigen. Aktuell liegen sie bei 3,9 %, sind aber der große Wahlverlierer. Dazu hat auch der Austritt von Peter Pilz, der ja mit einer eigenen Liste angetreten ist, einen maßgeblichen Anteil! Er hat Wähler, die 2013 noch den Grünen die Stimme gaben, auf seine Seite gezogen.

    Die SPÖ, die mit einer Schmutzkampagne versucht hat, den ÖVP-Spitzenkandidaten Sebastian Kurz zu diskreditieren, ist noch viel zu gut weggekommen und hätte einen Denkzettel verdient gehabt!
  • Antworten » | Direktlink »
#16 godddamn liberalAnonym
#17 wiking77
#18 AchsoAnonym
#19 zgzuf67fu7fgAnonym
  • 15.10.2017, 21:01h
  • Der Typ ist sehr arrogant und für seine Karriere vertritt der nahezu jede politische Position. Menschlichkeit ist für den ein Fremdwort. egal ob unmenschlich.

    Absolut ekliger, schleimiger Typ.

    Dass der jetzt an die Macht kommt ist auch der Dummheit der SPÖ zu verdanken, die sich im Wahlkampf selbst ein Bein gestellt hat.

    Dass Österreich sehr rechts tickt, weiß man schon seit dem letzten Jahrhundert.
  • Antworten » | Direktlink »
#20 WienerCharmeAnonym
  • 15.10.2017, 21:51h
  • Der Kern ist ein fescher Mann, zusammen mit Herrn Strache und der FPÖ wird er Österreich wieder flott machen!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel