Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29912
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ulrike Lunacek tritt zurück


#1 goddamn liberalAnonym
  • 18.10.2017, 12:58h
  • Das ist übel, Frau Lunacek muss man sehr dankbar sein.

    Da werden bei unseren Feinden und Feindinnen (die deutschen Herrenmenschen aus dem Herrenhaus Beatrix von Storch, Hedwig von Beverforde z.B.) die Sektkorken knallen.

    Antifaschismus braucht Einigkeit.

    Das hätten sich die österreich. Grünen ins Stammbauch schreiben sollen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Thomas LAnonym
  • 18.10.2017, 14:56h
  • Wirklich sehr schade, dass eine wichtige Stimme im EU-Parlament wegfällt.

    Dabei liegt eine Wahlniederlage nie an einer Person...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 monchichiAnonym
#4 Patroklos
  • 18.10.2017, 20:41h
  • Das ist schade. Wichtig ist aber, daß die Grünen in Österreich erst einmal analysieren, weshalb sie bei den Nationalratswahlen erdrutschartige Verluste hinnehmen mußte, der dazu führte, daß sie nicht mehr im Parlament vertreten sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Janana
#6 leERtASte_
#7 leERtASte_
#8 Janana
#9 hugo1970Profil
  • 21.10.2017, 13:16hPyrbaum
  • Liebe Politiker, vor allem die, die wirklich gute Arbeit leisten, warum in drei Teufels Namen müßt Ihr zurücktreten, wenn sich Wahlerfolge nicht einstellen? Ich bin mir sicher, auch wenn Ihr, nach Wahlniederlagen, die Ämter behaltet, das würde keiner, zummindest bei den Fortschrittlichen Parteien, gartantiert gut heißen.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 hugo1970Profil

» zurück zum Artikel