Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29959
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Früherer Tory-Chef: Umweltverschmutzung macht transsexuell


#4 DiamondAnonym
  • 24.10.2017, 18:33h
  • Es gibt schon Hinweise, dass während der Schwangerschaft ein Embryo durch Hormoneinflüsse, aber auch evtl. durch Diethylstilbestrol und andere Substanzen sich im Blick auf das Gehirn anders entwickelt als im Blick auf die Genitalien - d.h. weibliches Gehirn in männlichem Körper - das ist Transsexualität.
    Sicherlich ist es schwierig, dafür monokausale Zusammenhänge zu postulieren. Aber Milton Diamond hat im Tierversuch sehr deutlich nachweisen können, wie empfindlich in der Embryonalen Phase Säugetiere auf Hormoneinflüsse sind.
    Unabhängig davon ist klar, dass Transsexualität zu allen Zeiten und in allen Kulturen existierte, aber es mag ja auch da entsprechende Einflüsse auf Embryos gegeben haben - ohne dass es dazu Forschung gab...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel