Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29963
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Katholisches Bistum will keine Homosexuellen beerdigen


#11 YannickAnonym
  • 25.10.2017, 18:09h
  • Wollen die Katholen wieder mal von ihren Verbrechen ablenken, indem sie gegen andere hetzen?!
  • Antworten » | Direktlink »
#12 johannbAnonym
#13 hugo1970Profil
  • 25.10.2017, 18:14hPyrbaum
  • "Auch tote Homosexuelle können zum Sündigen verführen"

    Man sieht, was diese Affen in Kleiderkostümen aussprechen, sich darin bestens auskennen, in dem was sie von sich geben.
    Wenn sie selber mit ihrem armseligen Leben nicht zurechtkommen, die scheiß Affen, dann sollen sie sich doch in Schränke für die Ewigkeit einsperren, aber sie sollen doch den Rest der Welt in frieden lassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 hugo1970Profil
  • 25.10.2017, 18:16hPyrbaum
  • "ein Förderer des 'Gay'-Lebenstils" gewesen"

    In diesem Satz, sieht man, welches Geistes Kind die weltweiten Forderungen gegen "homosexuellenpropaganda" sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#15 Klaus200Anonym
  • 25.10.2017, 18:16h
  • Gut, dass es solche Pfaffen gibt wie dieses rosa-rote Marzipanschweinchen.
    Der Typ ist ekelig und abstoßend. Er wird es schaffen, dass auch die letzten emanzipierten Schwulen und Lesben aus der katholischen Kirche austreten werden.
    Also mehr davon!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#16 hugo1970Profil
  • 25.10.2017, 18:19hPyrbaum
  • Diese Fratzen in bunten Karnevalskleidern sind an jedem EINZELNEN Selbstmord eines queeren Jugendlichen schuld!!!!!!!!!
    Wenn es den größten Sünder der Geschichte zu kühren gild, dann ist die Kaholische Kirche einsame Spize!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#17 WahnsinnAnonym
#18 PsychoAnonym
  • 25.10.2017, 18:59h
  • Antwort auf #2 von VilleVaude
  • Dazu passend ging es heute zufaellig bei wdr5 - Leonardo um Psychopathen.
    Da wurde auch eine schon 2011 durchgefuehrte Studie erwaehnt, die untersucht hat, wo Menschen mit psychopathischen Persoenlichkeitszuegen am haeufigsten zu finden sind.
    Ergebnis:
    CEOs (Geschaeftsfuehrer, Vorstaende), Anwaelte, Chirurgen, Journalisten, Polizisten und -- Geistliche.
    Weitere Worte sind damit wohl fluessiger als fluessig, naemlich ueberfluessig.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#19 boeser_BlickAnonym
  • 25.10.2017, 19:05h
  • Antwort auf #9 von Thomas L
  • ">>> Kirche: Auch tote Homosexuelle können zum Sündigen verführen <<<

    Die Kirche ist ja auch der Meinung, dass die Schuld für viel-tausend-fachen Kindesmissbrauch durch Priester und Nonnen bei den missbrauchten Kindern liegt, die diese Kinderschänder angeblich "verführt" haben.
    "

    Ist wohl ein Ueberbleibsel des "boesen Blicks". Gehoert irgendwie in die selbe Ecke, wie z.B. Voodoo oder, aktuell in aeh, naja irgendwo in Afrika, Vampirismus (gab's 'ne Meldung auf wdr.de zu)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#20 KanoneAnonym

» zurück zum Artikel