Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29979
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Ägypten: Abgeordnete schlagen drakonisches Gesetz gegen Schwule und Lesben vor


#10 LarsAnonym
  • 28.10.2017, 22:51h
  • Antwort auf #7 von hugo1970
  • "Einer von uns" heißt leider zu oft, einer von den sozial privilegierten Männern, für die ein westlicher Lebensstandard überhaupt realistisch und erreichbar scheint.

    Homosexuellenrechte für alle nach westlichem Vorbild wären ja von vielen Faktoren abhängig: Eine säkulare nicht-patriarchalische Gesellschaft, demokratische Strukturen, die das Individuum schützen und hochschätzen, Frauenrechte, wirtschaftliche Stabilität für breite Gesellschaftsschichten, vor allem ein stabiles Sozialversicherungssystem, das die Abhängigkeit von Familienstrukturen mindert u.v.m.

    Das moralische Dilemma des sogenannten "Westens" ist, dass er trotz der Attraktivität seines Gesellschaftsmodells bisher vielerorts in der afrikanischen Welt gescheitert ist, bzw. nur in Form eines rabiaten Kapitalismus in Erscheinung getreten ist. Seine Werte sind oft nur für eine globale Oberschicht lebbar.

    Homosexuellenrechte unterstützt man daher nicht allein durch Berichte über Menschenrechtsverletzungen, auch wenn diese natürliche notwendig sind. Effektiv und nachhaltig würde eine dauerhafte Sensibilierung und Information über die viel tiefergreifenden gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Probleme in diesen Ländern sein, in der auch die Doppelmoral westlicher (Wirtschafts-)politik und die Fehler der Kolonialzeit, sowie das Scheitern sozialistischer Modelle in diesen Regionen berücksichtigt werden - gerade in einem Forum was sich politisch gerne als "links" begreift.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »

» zurück zum Artikel