Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29983

Italien

Studenten finden heraus: Neuer Mathe-Dozent war Gay-Pornostar

Bis 2013 stand Uni-Lehrkraft Ruggero Freddi unter dem Namen Carlo Masi bei den Colt Studios unter Vertrag – für seine Vergangenheit schämt er sich nicht.


Ruggero Freddi alias Carlo Masi auf dem Cover des Kalenders "Colt Uncut 2017"

Mathematik-Studenten der Universität La Sapienza in Rom haben die frühere Porno-Karriere ihres neuen Dozenten Ruggero Freddi herausgefunden – und öffentlich gemacht. Das große Mediennetzwerk "Republica" berichtete am Donnerstag in einem TV-Beitrag, dass der 41-Jährige einst unter dem Namen Carlo Masi beim bekannten schwulen Pornolabel Colt Studios in Kalifornien unter Vertrag stand.

Facebook | Ruggero Freddi zeigt auf Facebook seine Muskeln

Auf Freddis früheren Job sind die Studenten durch ein privates Facebook-Video gestoßen, in dem sich der Dozent mit freiem Oberkörper beim Bodybuilding zeigt. Der Clip wurde in der vergangenen Woche zum Hit nicht nur auf dem Campus. Dass bei fast 100.000 Aufrufen ein aufmerksamer schwuler Pornofan die neue Uni-Lehrkraft wiedererkannte, erstaunt nicht wirklich.

Stolz auf beide Karrieren


Profilbild von Carlo Masi auf der Colt-Homepage (Bild: Colt Studios)

Medien gegenüber reagierte Ruggero Freddi gelassen auf die Enthüllung seiner Vergangenheit: "Es war nicht wirklich ein Geheimnis", meinte er gegenüber "Republica". Seine Pornokarriere habe er 2013 beendet und anschließend Mathematik studiert. Zuvor machte er bereits einen Abschluss in Technischer Informatik. Zurzeit schreibt der 41-Jährige neben dem Lehrauftrag an seiner Doktorarbeit.

"Ich bin stolz auf meine beiden Karrieren", sagte Freddi gegenüber "Gay Star News". "Beide spiegeln einen Teil meiner Persönlichkeit wider. Ich war froh, dass ich gut aussah und die Welt das bemerkte. Ich bin sehr froh, dass die Welt auch mitbekommt, dass ich ein kluger Kerl bin."

Die ehemals päpstliche Universität habe bislang nicht auf seine Pornovergangenheit reagiert, sagte Ruggero Freddi. Allerdings habe er am Freitag auch keine Vorlesung gehabt. Privat lebt er in einer elfjährigen Beziehung und ist verlobt.


Seinen Studenten tritt Ruggero Freddi im Anzug gegenüber

Auf der Colt-Homepage wird Carlo Masi als unbeschnittener 24-Jähriger mit 22,6 Zentimetern vorgestellt. In insgesamt zwölf Filmen hat er mitgespielt, darunter "Naked Muscles: The New Breed", "Wide Strokes" oder "Hot Bods". Trotz der beendeten Pornokarriere griff das Label für den Titel des diesjährigen "Colt Uncut"-Kalenders auf ein altes Foto von ihm zurück. (cw)



#1 hugo1970Profil
  • 28.10.2017, 16:20hPyrbaum
  • Gibt's einen besseren Beweis dafür, das man sich für irgendeinen Beruf schämen muß?
    Und noch einen, sogar besseren Beweis, das das Offensichtliche nichts zu einem Menschen Aussagen muß.
    Ich beglückwünsche Ihn dazu, das er so offen ohne sich zu schämen die Enthüllungen aufgenommen hat!!!, da können sich manche, nicht eine, sondern mehrere Brotscheiben abschneiden!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AchilleusProfil
  • 28.10.2017, 16:47hDuisburg
  • Ich hoffe, man erinnert sich noch, wie abfällig sich der Direktor eines deutschen Pornolabels über Darsteller geäussert hat, kürzlich hier auf diesem Kanal:

    www.queer.de/?29659

    Pfui!

    +++

    Der Typ, den Du für blöd hältst, träumt vielleicht seit Jahren davon, Mathematik zu studieren.

    Der Typ, auf Den Du Dir einen schlägst, schwärmt vielleicht für Molekularphysik, Neurobiologie oder Homerisches Griechisch.

    Man sollte Menschen nicht unterschätzen, man sollte sie mit Kunst, Kultur und Wissenschaft fordern, auch wenn sie nackig vor einem herumhüpfen.

    +++

    Und zum Schluss noch ein Geheimtipp für Erotikdarsteller, falls einer von den Herren dies hier lesen sollte: Klick mal auf meinen Link oben und lies Dir nicht nur das Quatsch-Interview durch, sondern auch die User-Kommentare darunter. Mach was aus Dir. Reclamhefte gibt's ab 1,60 Euro, das ist so günstig wie ne Dose Cola. Oder lass es bleiben, mir egal. Aber Dir sollte es nicht egal sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 goddamn liberalAnonym
#4 Gabriele WächterAnonym
  • 28.10.2017, 17:33h
  • Antwort auf #2 von Achilleus
  • Danke für Deine Worte, Achilleus.

    Was viele sich aber auch erst wieder mühsam aneignen müssen ist menschliche Wärme.

    Das gilt nicht nur für Erotik, das gilt auch für LGBTI und sonstige Glasglocken im Allgemeinen.

    Anteilnahme am Anderen, Interesse am Anderen, einen offenen Blick, und Herzlichkeit. All das kann man sich ziemlich schnell abgewöhnen, wenn es die Umstände erfordern.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Abdul-Hamid AlimAnonym
  • 28.10.2017, 18:14h
  • Antwort auf #3 von goddamn liberal
  • Interessanter Hinweis. Bei uns Griechen nennt man das einfach Kalokagathia (Sprich: Kalo-kagathia), und das meint das Zusammenklingen von Schönheit und Gutheit; die Einheit eines angenehmen Äußeren mit einem ansprechenden, kultivierten Innenleben.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Maurilio PisanoAnonym
#8 LaurentProfil
  • 29.10.2017, 09:07hMetropolregion Rhein-Neckar
  • "Auf der Colt-Homepage wird (er) ... mit 22,6 Zentimetern vorgestellt."

    In diesem Metier zählt anscheinend jeder Millimeter.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 remixbeb
#10 Lukas SchröderAnonym
  • 29.10.2017, 11:26h
  • Gestern Abend im Bett mußte ich noch mal an diesen schönen Artikel denken, als ich vor dem Schlafengehen in meinem Voß gelesen habe:

    So wie der Stier in der Herd ein Herrlicher wandelt vor allen,
    Männlich stolz, denn er ragt aus den Rindern hervor auf der Weide:
    Also verherrlichte Zeus an jenem Tag Agamemnon,
    Daß er hoch aus vielen hervorschien unter den Helden.

    (Ilias, Zweiter Gesang)
  • Antworten » | Direktlink »