Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29996
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Netflix setzt "House of Cards" ab


#31 Markusbln11Anonym
  • 31.10.2017, 20:34h
  • Eines hat die Diskussion jetzt bewirkt.

    Mir ist gewahr geworden, dass ich in meinem Leben mindestens fünfmal vergewaltigt worden bin.

    Zweimal von Frauen in meiner Jugend-Disko (oder war das nur dirty dancing gegen meinen Willen, Überschwang wg Jack Daniels?), einmal auf der Strasse (die junge Frau hakte sich einfach bei mir ein und wollte nicht mehr loslassen).
    Zu den Jungs / Männern. Ein Typ legte sich auf mich drauf (beim Fussball), einer wollte mir vor 30 Jahren gegen meinen Willen einen Knutschfleck machen. Das dauerte, bis ich den los war.

    Und jetzt?

    Strafanzeige oder Psychiater?

    Oder einfach mal die Kirche im Dorf lassen. Vielleicht hätte manch anderer diese Situationen als hoch erotisch erlebt. Oder Blödelei.
  • Antworten » | Direktlink »
#32 AmurPrideProfil
  • 31.10.2017, 22:00hKöln
  • Antwort auf #31 von Markusbln11
  • ""..Und jetzt? Strafanzeige oder Psychiater? Oder einfach mal die Kirche im Dorf lassen. Vielleicht hätte manch anderer diese Situationen als hoch erotisch erlebt. Oder Blödelei..""

    Ja.. möglicherweise.

    ODER vielleicht doch nicht immer gleich das eigene Empfinden und die eigene Fähigkeit des Umgangs/Verarbeitung solcher Situationen zum Maß für alle anderen machen?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #31 springen »
#33 LorenProfil
#34 Homonklin44Profil
  • 01.11.2017, 00:22hTauroa Point
  • Ehrlich gesagt ist mir - so sehr ich dieSituation nachempfinden kann, in der Mister Rapp sich da eingeengt und womöglich sexuell bedrängt gefühlt haben wird - der kollektive Panikschub, der um dieses Vorkommnis Kreise zieht, zu mager mit faktenrelevanten Infos versehen, um mir da ein Urteil erlauben zu können.

    Da kommen zwei Dinge aufeinander. Jemand schaut TV im Schlafzimmer eines Gastgebers von der Party. Gastgeber ist reichlich angesäuselt und meint, er kann den jüngeren Bekannten mal klarmachen. Der weigert sich und flieht ins Bad, später geht er und wird auch nicht dran gehindert, nur gefragt ob er wirklich gehen will.

    Sicher, so eine Situation kann man beklemmend empfinden und traumatisch erfahren.
    Etwas erstaunlich ist, dass man das dann 30 Jahre nirgends erwähnt und mit den wahrscheinlichen traumatischen Folgen auch nie in Therapie war ( oder wissen wir nicht, ob so )

    Alles Weitere wird als Verquickungsgetöse daran angehängt, weil es so rumkommt, als wolle Spacey das Ereignis von damals damit entschulden, dass er wohl von jetzt an auch als schwul geouted gelten kann.

    Natürlich ist es ihm hoch peinlich, dass er sowas mal gemacht hat und bemüht sich, es zu bereinigen.

    Unddie Welt, die geifernde Masse und der Empörungsdrall hauen ihn in die mediale Pfanne.

    Ich frage miich, warum das nicht eher angesprochen wurde, besonders wenn die Schauspieler zusammen gearbeitet haben. Wahrscheinlich gab es irgendeinen Auslöser, über den niemand Bescheid weiß. Man macht doch nicht Jahrzehnte auf ungetrübte Kollegenschaft und bringt dann so einen Vorwurf.

    Also alles irgendwie nicht ganz so astrein. Egal ob man nun Ephebophilie verurtelt oder nicht. Immerhin wurde hier die Selbstbestimmung des Jüngeren geachtet, was wohl wenigen im besoffenen Zustand problemlos gelingen dürfte.
    Was mehr, als sich entschuldigen, kann Mr. Spacey nach 30 Jahren denn noch? Bald jeder andere hätte in derselben Lage alles abgestritten.
  • Antworten » | Direktlink »
#35 Stephen
  • 01.11.2017, 00:52h
  • Ich sage nur, ein neues Zeitalter der Hexenjagd entbrennt. Unbekannter Schauspieler will Aufmerksamkeit, nun hat er sie auf kosten eines berühmteren. Was hat der 14 Jährige ohne Aufsicht auf dieser Party verloren? Der Überwiegende teil der Presse schreibt schon von Missbrauch, nach jetziger Sachlage ist das ja wohl Rufmord!
  • Antworten » | Direktlink »
#36 TheDadProfil
#37 AmurPrideProfil
#38 TheMumProfil
#39 hugo1970Profil
#40 TheMumProfil

» zurück zum Artikel