Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?29997

Ja-Wort in Kleve

Umweltministerin Barbara Hendricks hat ihre Partnerin geheiratet

Ehe für alle: Die SPD-Politikerin und die Lehrerin Valérie Vauzanges ließen am Montag ihre vor rund fünf Jahren geschlossene Lebenspartnerschaft "upgraden".


Die SPD-Politikerin Barbara Hendricks ist amtierende Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (Bild: LEDS GP / flickr)

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat am Montag in ihrer Heimatstadt Kleve ihre langjährige Lebenspartnerin Valérie Vauzanges geheiratet. Dies berichtete die "Rheinische Post". Die feierliche Umwandlung der seit rund fünf Jahren bestehenden eingetragenen Lebenspartnerschaft soll demnach am Vormittag im kleinen Kreis im Haus Koekkoek stattgefunden haben.

Die Homosexualität der SPD-Politikerin ist erst seit 2013 einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Kurz nach ihrer Ernennung zur Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hatte die "Rheinische Post" ein Porträt über Hendricks veröffentlicht und in einem Nebensatz erwähnt, dass sie mit einer Frau zusammenlebt (queer.de berichtete).

"Ich wollte das selbst beeinflussen"

Dies sei damals nicht abgesprochen gewesen, erklärte die SPD-Politikerin 2016 im Interview mit Carsten Miosga (queer.de berichtete). Allerdings habe sie ein öffentliches Coming-out geplant, bevor sie von Dritten mit falschem Zungenschlag geoutet werde. "Ich wollte das selbst beeinflussen", sagte Hendricks. Die Veröffentlichung in der Regionalzeitung kam ihr da sehr gelegen: "Dann ist ja gut, dann ist das erledigt."

Kurz zuvor hatte die Umweltministerin im Gespräch mit dem Magazin "Bunte" etwas mehr aus ihrem Privatleben verraten. So kenne sie ihre Lebenspartnerin bereits seit fast 20 Jahren (queer.de berichtete). Die Französin sei eine Lehrerin und neun Jahre jünger als sie. "Über gemeinsame Freunde haben wir uns kennengelernt, sie hat teilweise im Bundestag gearbeitet. Es war eine Liebe, die sich langsam entwickelt hat", so Hendricks im Februar 2016.

Nach dem Bundestagsbeschluss zur Ehe für alle am 30. Juni hatte die Ministerin ihrer Partnerin einen öffentlichen Heiratsantrag gemacht. Vauzanges hält sich aus der Öffentlichkeit größtenteils heraus. (cw)



#1 Patroklos
  • 31.10.2017, 10:43h
  • Herzlichen Glückwunsch und dem Paar alles Gute und viele harmonische und gesunde Jahre.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 EisenhowerProfil
  • 31.10.2017, 10:49hMarseille
  • Alles Gute zur Hochzeit, Frau Hendricks! Ein Stück weit ist es ja auch eine Vertiefung der deutsch-französischen Freundschaft, was mich sehr freut.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Aramis
#4 ZentralathropologeAnonym
  • 31.10.2017, 19:34h
  • Leider das falsche Photo. Das hier ist ein seltenes Photo von Adolf Hitler ohne Schnauzer
  • Antworten » | Direktlink »
#5 ShitstormWatchAnonym
  • 31.10.2017, 21:51h
  • Antwort auf #4 von Zentralathropologe
  • Das nennt sich dann Diskretitierung und ist auch eine Diskriminierung gegenüber das Aussehen dieser Frau.
    Und dann noch den Bezug zu einer Zeit herzustellen und zu einer einzigen menschenrechtsverletzenden, mordenden Person, mit der Frau Hendricks am allerwenigsten in Verbindung gebracht werden kann, das nenne ich ''Grenzen überschreiten.''
    Aber im world wide web meint ja jeder kurzwurstige, mal sein rüpelhaftes Wesen zur Schau stellen zu müssen.
    Das Dumme ist nur, dass es absolut nicht ankommt und nur zur eigenen Rufschädigung beiträgt. Aber soweit reicht dein Horizont nicht.
    Dein Pech, unser Glück!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 AmurPrideProfil
#7 Patroklos
#8 Rosa SoliAnonym
#9 schwarzerkater
  • 01.11.2017, 20:59h
  • ich habe mich sehr über diese nachricht gefreut!
    dem paar das allerbeste für die zukunft.
  • Antworten » | Direktlink »