Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30003
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Querverlag und Männerschwarm boykottieren Messe "Queeres Verlegen"


#19 TheMumProfil
  • 01.11.2017, 12:10hHannover
  • Antwort auf #18 von hugo1970
  • Nur dann wenn es als Zeichen patriarchaler Unterdrückung getragen wird. Es gibt zum Beispiel, wie man aus diversen Talkshows weiß, einige wenige intellektuelle Muslima, die geschützt im Westen lebend das Kopftuch in der Tat freiwillig tragen. Darüber hinaus mag es noch andere geben, die ein Kopftuch tatsächlich freiwillig tragen, wie zum Beispiel ein Teil der katholischen Nonnen oder ein paar uralte Frauen vom Lande, die das halt so gewöhnt sind und sich nie etwas dabei gedacht haben. Natürlich gibt es auch ein paar junge Frauen, die das einfach "hip" finden. So habe ich schon bei Antifa-Aufmärschen junge Frauen gesehen, die so etwas wie ein Kopftuch getragen haben, vermutlich freiwillig und mit emanzipierter Absicht dahinter, die sich aus dem Gesamtkontext erschließen mag.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »

» zurück zum Artikel