Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30003
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Querverlag und Männerschwarm boykottieren Messe "Queeres Verlegen"


#36 IsaakAnonym
  • 01.11.2017, 23:08h
  • Antwort auf #6 von Robin
  • Ein Buch auf einer privaten (=nichtstaatlichen) Veranstaltung nicht vorzustellen hat nicht auch nur das geringste mit Zensur zu tun. Zensur wäre es, wenn morgen das Bundesinnenministerium alle Exemplare des besagten Werkes einstampfen, die Verkaufsstellen räumen und den Nachdruck verbieten würde. Oder zumindest inkriminierte Passagen schwärzen ließe. Hier liegt der Fall aber fundamental anders, denn niemand hat irgendein Recht darauf, dass ein Dritter eine Plattform für etwas bereitstellt, was besagter Dritter letztlich für falsch, verwerflich und gefährlich hält oder aus irgendwelchen anderen Gründen einfach nicht mag. Ansonsten müsste man, wie ein User das bereits logisch völlig konsistent dargelegt hat, auch Machwerke wie "GenderGaga" oder Bücher vom Kopp Verlag auf Wunsch mit an Bord nehmen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel