Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?30019

Mode

Groß und schlank – welche Kleidung ist die beste Wahl?

Für "Bohnenstangen" ist es oft nicht leicht, die passende Kleidung zu finden und sich richtig zu stylen. Wir haben einige Tipps parat.

  • 3. November 2017, 14:29h, noch kein Kommentar

Neben einem Mangel an den passenden Kleidungssttücken ist es für große, schlanke Männer oft nicht leicht, sich richtig zu stylen (Bild: istock.com/ArthurHidden)

Obwohl die Durchschnittsgröße des deutschen Mannes bei 182 cm liegt, ist es für groß gewachsene Herren noch immer nicht einfach, die passende Kleidung zu finden. Die Gründe dafür sind vielfältig. Neben einem Mangel an den passenden Angeboten für Kleidung und Schuhe ist es oft nicht leicht, sich richtig zu stylen. Mit den folgenden Tipps können sich große, schlanke Herren immer einen großen Auftritt sichern.

Richtig einkaufen

Die Klamotten von der Stange sind zu kurz oder zu weit oder beides? Wenn dies der Fall ist, dann ist es an der Zeit, den Shop zu wechseln. Spezialisierte Modehäuser führen ein umfassendes Sortiment für Damen und Herren aller Größen und Körperformen. So ist es ein Kinderspiel, eine Hose zu finden, die nicht nur im Bund sitzt, sondern auch auf den Hochwasser-Look verzichtet.

Gute Shops bieten darüber hinaus eine Vielzahl von hilfreichen Features wie Online-Farbberatungen für Herren oder ausführliche Lookbooks. Ist erst mal der Shop gefunden, der die passende Kleidung für den eigenen Style bietet, ist der Rest eigentlich nur noch Formsache.

Die Proportionen müssen stimmen

Große, schlanke Personen sollten versuchen, mit der Kleidung eine gute Balance zu schaffen. Da man bereits sehr hochgewachsen ist, liegt der Fokus darauf, in die Breite zu gehen. Um optisch breiter zu wirken, gibt es mehrere Methoden:

  • Große Muster

  • Längsmuster

  • Ton-in-Ton vermeiden
  • Auf weite Kleidung verzichten

    Weite Kleidung unterstreicht den "Bohnenstangen-Look". Daher auf Baggy-Kleidung weitgehend verzichten. Eine gute Passform ist für jeden Stil unumgänglich.

    In gute Hosen investieren

    Die passende Hose zu finden, kann sich als echter Albtraum herausstellen. Daher am besten hochwertige Stücke wählen, die sich mit vielen Stilrichtungen kombinieren lassen. Ein paar Jeans, eine formale Anzughose, eine Khaki-Hose und ein sportliches Modell sind häufig ausreichend. Für die heißen Tage sind Cargohosen eine gute Wahl. Sie schummeln optisch ein paar Kilo auf die Hüften und Beine.

    Unabhängig vom Stil, muss die Hose ausreichend lang sein. Kurze Hosen (wenn nicht im hippen Hochwasser-Style in Szene gesetzt) sind extrem unvorteilhaft. Ein breiter Gürtel optimiert den Look zusätzlich. Auf große Gürtelschnallen verzichten. Sie wirken schnell unelegant.

    Das passende Oberteil wählen

    Ein gutsitzendes Hemd ist das A und O für jedes formale Outfit. Wenn man sich bewegt, und das Hemd immer wieder an der Seite aus der Hose rutscht, ist es zu kurz. Formt es bei jeder Bewegung eine Art Lufttasche über der Hüfte, ist das Hemd zu lang.

    T-Shirts mit aufwendigen Mustern sind eine gute Idee für groß gewachsene Herren. Sie lenken den Blick auf den breiten Brustbereich, was optisch sehr vorteilhaft ist. (ak)