Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30024
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Regenbogen-Katholiken aus 35 Ländern kommen in Bayern zusammen


#11 AmurPrideProfil
  • 04.11.2017, 15:14hKöln
  • Antwort auf #9 von Pierre
  • ""..Die Katholiban hat Blut an ihren Händen und jeder, der in diesem unchristlichen Konzern noch Mitglied bleibt, macht sich mitschuldig und hat ebenfalls Blut an seinen Händen..""

    Sehr differenzierter Gedanken!
    Gemäß Deiner Logik bist DU dann aber auch mitschuldig, das Deuschland Saudia-Arabien mit Waffen beliefert, mit denen z. B. gerade im Jemen Krieg geführt wird und massenweise unbeteiligte Zivilisten getötet werden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#12 GeorgB
  • 05.11.2017, 14:10h
  • Antwort auf #11 von AmurPride
  • "Gemäß Deiner Logik bist DU dann aber auch mitschuldig, das Deuschland Saudia-Arabien mit Waffen beliefert, mit denen z. B. gerade im Jemen Krieg geführt wird und massenweise unbeteiligte Zivilisten getötet werden."

    Nicht ganz. Die katholische Kirche ist ein Verein, in den man ein- und austreten kann. Das ist mit Deutschland nicht so, man kann nicht einfach ein- oder austreten.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#13 TheDadProfil
  • 05.11.2017, 14:58hHannover
  • Antwort auf #11 von AmurPride
  • ""Sehr differenzierter Gedanken!
    Gemäß Deiner Logik bist DU dann aber auch mitschuldig, das Deuschland Saudia-Arabien mit Waffen beliefert, mit denen z. B. gerade im Jemen Krieg geführt wird und massenweise unbeteiligte Zivilisten getötet werden.""..

    Das stimmt..
    Was genau war Dir daran aber bis jetzt unklar ?

    Das eine Bundesregierung Exportfreigaben für Waffenlieferungen an totalitäre Staaten gibt ist kausal auf die Zusammensetzung dieser Regierung zurückzuführen die vom Wähler durch seine Wahl bestimmt wird..

    Die Idee des Bürgers er könne sich deshalb als einzelnes Individuum aus dieser Verantwortung entziehen, weil er diese Regierung aus welchen Gründen auch immer nicht gewählt hat, ist eine Illusion, denn es ist die Aufgabe des Bürgers neben der Presse die Bundesregierung zu kontrollieren und die Rechtmäßigkeit der Handlungen zu beurteilen..

    Wer also zuläßt das Regierungen es Firmen erlauben Waffen an Diktaturen zu liefern, trägt Mitschuld..
    Das trifft dann " Pierre"wie Dich und mich..

    Wer nicht will das unsere Regierung es Firmen erlaubt Waffen an Saudi Arabien zu liefern, der muß dafür sorgen das eine andere Bundesregierung installiert wird, sprich, anders wählen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#14 OrthogonalfrontAnonym
  • 05.11.2017, 16:45h
  • Antwort auf #13 von TheDad
  • Was für ein sinnloser Kommentar. Ihr wählt doch schon "richtig", um euer Ziel zu erreichen. Wenn es dann eben nicht reicht, weil mehr Leute anders wählen, habt ihr trotzdem für euch richtig gewählt. Aber sich schuldig fühlen macht einfach zu viel Spaß, was?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#15 TheDadProfil
  • 05.11.2017, 20:59hHannover
  • Antwort auf #14 von Orthogonalfront
  • ""Ihr wählt doch schon "richtig", um euer Ziel zu erreichen.""..

    "Ihr" ?
    Kuck an..
    Du also nicht..
    Zumindest Du darfst dich dann auch weiterhin schuldig fühlen für die Export-Genehmigungen der Regierung..

    Was sich Dir offenbar dabei nicht erschlossen hat ist die Tatsache das bislang jede Regierung solche Export-Freigaben gegeben hat, und das "andere regierung wählen" sich dann darauf bezog einmal zu reflektieren welche Parteien man an der Spitze einer Regierung bräuchte die der Waffen-Lobby nicht mehr in den Arsch kröche..

    Einer Regierung die sich dann als Fraktions-Vorsitzenden eben keinen Evangelikalen Waffen-Lobbyisten leistet..

    Und zu Guter Letzt..
    Es geht nicht darum sich "unbedingt" schuldig zu fühlen, sondern darum zu erkennen wofür man die Verantwortung trägt !

    Aus der Nummer kommst dann auch Du nicht heraus..
    Nicht einmal als "moderate Mitläuferin" die sich schon jetzt für den Fall wenn alles vorbei ist Hoffnungen darauf macht wegen ihrer "Nicht-Beteiligung" ent-nazifiziert zu werden..

    Angebot des Tages :
    Hier werden Ent-Nazifizierungen angeboten, noch bevor das Land in Schutt und Asche liegt..
    Und das ganz kostenlos, denn es braucht noch nicht einmal das aufwendige Besorgen von Persil-Scheinen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #14 springen »
#16 TheMumProfil
#17 AmurPrideProfil
  • 06.11.2017, 09:27hKöln
  • Antwort auf #12 von GeorgB
  • ""..Nicht ganz. Die katholische Kirche ist ein Verein, in den man ein- und austreten kann. Das ist mit Deutschland nicht so, man kann nicht einfach ein- oder austreten..""

    Oh doch! Aus Deutschland kann man ebenso "austreten", wie aus der katholischen Kirche!

    Und seit wann ist denn die persönliche Bequemlichkeit, weil etwas "nicht so einfach ist", neuerdings eine anerkannte Begründung dafür etwas nicht zu tun?

    Aber ich wollte mit meinem Beispiel eigentlich etwas ganz anderes verdeutlichen:

    Das man, vor allem als "Nichtzugehöriger", sehr schnell bereit ist pauschal zu verurteilen! Wie Pierre, der alle Katholiken für alles was die katholische Kirche so anstellt pauschal mitverantwortlich macht.

    Ich finde hingegen das solche Vorwürfe bei sehr diversitären Organisationen, also große Organisationen mit vielfältigen Strömungen in sich selbst, nicht pauschal zutreffend sind..
    Ich halten z. B. deutsche Katholiken für nicht verantwortlich bzgl. der Auswirkungen der röm.-Kath. Sexuallehre in Afrika.
    Ebenso halte ich z. B. die Bundesbürger nicht pauschal verantwortlich bzgl. der Auswirkungen der Beschlüsse des Sicherheitsrat der jeweiligen Bundesregierung zu Waffenverkäufen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#18 AmurPrideProfil
  • 06.11.2017, 09:34hKöln
  • Antwort auf #13 von TheDad
  • ""..Die Idee des Bürgers er könne sich deshalb als einzelnes Individuum aus dieser Verantwortung entziehen, weil er diese Regierung aus welchen Gründen auch immer nicht gewählt hat, ist eine Illusion..""
    ""..Wer nicht will das unsere Regierung es Firmen erlaubt Waffen an Saudi Arabien zu liefern, der muß dafür sorgen das eine andere Bundesregierung installiert wird, sprich, anders wählen..""

    Also was denn jetzt?^^ Obwohl ich diese Regierung nicht gewählt habe, bin ich schuldig, gleichzeitig ist aber meine einzige Möglichkeit nicht schuldig zu sein, anders zu wählen?^^

    Und was ist mit mir? Der ja altersbedingt noch gar nicht wählen darf? Bin ich jetzt per se schuldig, weil ich die Bundesregierung nicht von ihrem legalen Handeln abhalte?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#19 hugo1970Profil
  • 06.11.2017, 18:37hPyrbaum
  • Antwort auf #18 von AmurPride
  • Was man machen kann, ist die Politiker, vor allem die in Regierungsverantwortung, einfach nicht in Ruhe lassen!!!
    Sei es per Demonstration, oder Briefe (elektronische, analoge) etc schreiben.
    Leider machen es das sehr wennige und das bringt mich regelmäßig in Rage. Ich gehe nicht auf Demonstrationen, aber ich schicke Briefe (siehe oben), wie gesagt, wenn nur ich und ein paar das machen, das bringt nur uns wennigen was kurzfristig, in dem wir unsere juckende Finger verwendet haben.
    Auch bei demonstrationen sind es einfach zu wennige.
    Die Rechnung zahlen wir, oder die nächste Generation wieder wie in den 30ern des vorigen Jahrhunderts.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »
#20 TheDadProfil
  • 06.11.2017, 22:38hHannover
  • Antwort auf #18 von AmurPride
  • ""Also was denn jetzt?^^ Obwohl ich diese Regierung nicht gewählt habe, bin ich schuldig, gleichzeitig ist aber meine einzige Möglichkeit nicht schuldig zu sein, anders zu wählen?^^""..

    Mal abgesehen davon daß Du bei dieser Wahl noch nicht wahlberechtigt warst, und daher Deine Einflußmöglichkeiten sich darauf beschränkten Wählern in Deiner Umgebung klar zu machen wie man sich demokratisch verhält..
    Was ich implizit zu Wissen vorausgesetzt habe..

    Was ist daran nicht zu verstehen ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »

» zurück zum Artikel