Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30029
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Netflix stoppt Zusammenarbeit mit Kevin Spacey


#6 seb1983
  • 04.11.2017, 15:00h
  • Antwort auf #2 von Klarstellung
  • Das ist so Unfug, sorry.
    Oft ist ein Machtgefälle da, oft ist der Täter ein Mann, und oft ist der Täter älter, aber das ist doch wirklich keine Voraussetzung.
    Wenn ich im Supermarkt von ner Regaleinräumerin begrapscht werde dann ist das Belästigung, grapscht mich eine andere Kundin an dann ist es auch Belästigung.
    Zeigt mir jemand auf der Straße ungefragt seinen Schwanz oder seine Titten dann ist es auch Belästigung.
    Es kommt immer auf die Situation an, die Intention, das Verhältnis zwischen beiden.
    Insbesondere ob der andere das so will und es ok für ihn ist oder eben nicht.

    Was da an dem was über Spacey und viele andere grade hochkocht wahr ist und die ganzen Rücktritte berechtigt muss sich zeigen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel