Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30029
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Netflix stoppt Zusammenarbeit mit Kevin Spacey


#10 Homonklin44Profil
  • 05.11.2017, 00:54hTauroa Point
  • Da kpmmt anscheinend auch mehr zum Vorschein, als man es sich anfangs vorstellen wollte. Kein Wunder ist, dass man sich da als Kerl mit solchen Erfahrungen nicht sofort mitteilt, ist doch die öffentliche Spottgrenze ein Hindernis. Als Mann soll man sowas abschütteln als wäre es nichts, ein deutliches Nein in derart Branche scheint die Zukunft zu gefährden, also schluckt der Ambitionierte so einiges runter, was nicht geht. Der Weinstein-Effekt brauchte wohl den Dammbruch. Man kann gespannt sein, was da noch so folgt, umso mehr Details über Vorfälle bekamnt werden.
    Bloßes Fehlverhalten unter Trunkenheit, damit kann man es so nicht entschuldigen.

    So ein Verhalten geht nicht, und da ist es auch völlig Hupe, wer der Ältere oder Jüngere ist.

    Tittengrapscher, da fällt mir ne Freundin ein. Die reagiert mit Griffen aus dem Judo drauf. Das finden so einige umwerfend. ;)
    Im überfüllten Bus sind Berührungen kaum zu vermeiden, allerdings kann man sich bemerkbar machen und um Entschuldigung bitten, wenn man durch die alltägliche Ochlokinese muss.
    Frotteure haben aber doch 'leichtes Spiel' in solchen Situationen. Taschendiebe auch.
    Jemand hat mal meine Hasenpfote geklaut. Das ist nicht feierlich!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel