Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30030
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Neun Jahre Haft: Homo-Hasser tötete Schwulen im Suff


#8 AmurPrideProfil
  • 04.11.2017, 16:03hKöln
  • Antwort auf #7 von SoSo
  • ""..Wann hört Freiwilligkeit auf und wo beginnt Abhängigkeit?..""

    Eine berechtigte Frage! Und, wie ich zugeben muss, keine leicht zu beantwortende. Denn ich habe jetzt natürlich auch keine perfekte Antwort parat.

    Und obwohl ich Mitgefühl für alkohol- und drogenkranke Menschen habe, muss man aber auch im Sinne der Opfer fairerweise konsternieren:
    Keiner wird einfach so zufällig alkohol-/drogenabhängig, oder?
    Es setzt eigentlich immer einen freiwilligen Erstkontakt voraus, den er dann VORSÄTZLICH begeht.
    Und niemand kann doch heutzutage noch ernsthaft in Abrede stellen, er habe nicht um die damit verbundenen Gefahren gewusst.
    Außerdem besteht ja auch für jeden Süchtigen die Möglichkeit, sich selbst in eine geschlossene Therapie/Entgiftung einzuweisen.
    Somit ist also auch der Abhängige für seine Sucht VORSÄTZLICH verantwortlich und müsste eigentlich in diesem Kontext die rechtlichen Konsequenzen für Vorsatz tragen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »

» zurück zum Artikel