Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30030
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Neun Jahre Haft: Homo-Hasser tötete Schwulen im Suff


#9 SoSoAnonym
  • 04.11.2017, 16:24h
  • Antwort auf #8 von AmurPride
  • Hattest Du noch keinen Erstkontakt?

    Kein Kölsch, keinen Wodka-RedBull?
    Ich referiere jetzt mal auf Alkohol.
    Wir werden Stimulanzen nie ganz aus unserer Gesellschaft eliminieren können.

    Zur Therapie:
    Diese wird oft erst genutzt, wenn schon ein Kind in den Brunnen gefallen ist.
    Das bedeutet eben eventuell eine Straftat begangen zu haben.
    Therapie kann auch strafergänzend sein und so Rückfälle verhindern.

    Ich will damit sagen:
    So gut ich aus Opfer/Angehörigen-Sicht Deinen
    Wunsch nach Strafverschärfung verstehe.
    Der deutsche Rechtsstaat sollte nicht nach US-amerikanischen "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Strafrecht verfahren.

    Besserung geht vor Rache.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »

» zurück zum Artikel