Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30054
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Reaktionen auf Karlsruher Grundsatzurteil: Die "biologistische Zweigeschlechtlichkeit überwinden"


#14 Ralph
  • 09.11.2017, 19:51h
  • Den Rechten sei gesagt (und das Bundesverfassungsgericht führt das explizit aus), dass wir damit zur Rechtslage zurückkehren, die 1794-1875 galt: drei Geschlechter. Damals hieß das dritte "Zwitter" und die mussten sich mit 18 Jahren entscheiden, ob sie als Mann oder als Frau leben wollten.

    Übrigens lässt eine Passage des Urteils aufhorchen: Der Senat schreibt ausdrücklich, dass der Parlamentarische Rat 1949 gar nicht daran gedacht hat, dass ein drittes Geschlecht anerkannt werden könnte, hindert nicht, diesem dritten Geschlecht den Schutz der Verfassung zukommen zu lassen, wenn sich die Anschauung dazu gewandelt hat. - Das gleiche ließe sich über die Ehe für Schwule und Lesben sagen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel