Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30058
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Über "Demo für alle" schreiben? Für die Böll-Stiftung zu heikel


#27 wolfdieterProfil
  • 10.11.2017, 02:26hQuakenbrück
  • Antwort auf #26 von Andreas Kemper
  • Ich habe aus der Erinnerung berichtet, weil Portal abgeschaltet. Meine Gedächtnis ist nicht besonders trainiert, wie in allen Schriftkulturen. Es kann Legionäre Christi, Corpus Christi, Opus Dei sein. Ich will mich da nicht festlegen.

    Was ich aber genau weiß, weil ausdrücklich drauf geachtet: die Aussagen waren vollständig unsubstantiiert. Weder wurde der organisatorische Dienstgrad benannt, noch die finanzielle Querverbindung, noch die Quelle. Es war ausschließlich gerüchtelt (sorry für die Wortschöpfung, aber ist der einzige passende Ausdruck).

    Falls einer weder dienstlich noch finanziell mit diesen Organisationen verbandelt ist, sondern nur mit ihnen (im stillen Kämmerlein) sympathisiert, ist das sicher unsympathisch, fällt aber unter Meinungsfreiheit und gehört in keine öffentlich einsehbare Liste dieser Welt, lieber Andreas Kemper.

    Dass Sie 430 Artikel satzweise überprüft haben, ehrt Ihren Fleiß, aber nicht Ihre Kompetenz. Echtes Korrekturlesen kann nur von einem Außenstehenden erfolgen, nicht von Mitgliedern des inneren Zirkels. Sagt Ihnen einer, der jahrelang in hauptberuflich mit Dokumentation befasst war.

    Gibt es in der Böll-Stiftung eigentlich so was wie innerbetriebliche Fortbildung?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »

» zurück zum Artikel